17 überraschende Möglichkeiten, wie Sie Ihre Kleidung ruinieren

Sie haben Ihre Kleidung falsch gewaschen, gefaltet und aufbewahrt.

Kathleen Kamphausen

2. Sie hängen Ihre Pullover wie ein normales Hemd auf.Die Schwerkraft streckt auf diese Weise den Hals und die Schultern schwererer Pullover aus. Wenn Sie keinen Schubladenraum haben, falten Sie Ihre Pullover und legen Sie sie wie unten beschrieben auf einen Kleiderbügel.





Kathleen Kamphausen

4. Sie bewahren Ihre Kleidung in den chemisch sauberen Plastiktüten auf.Sobald Sie Ihre chemische Reinigung zurückerhalten, nehmen Sie Ihre Kleidung aus den Taschen. Der Stoff muss atmen und der Kunststoff kann Gerüche und Feuchtigkeit einfangen. Wenn Ihre Kleidung in Ihrem Schrank knittert, liegt das daran, dass Sie die Kleiderbügel zu eng zusammengeschoben haben. Lassen Sie zwischen jedem Kleiderbügel einen Zentimeter Abstand, um Falten und Knicke zu vermeiden.

Kathleen Kamphausen

6. Sie trocknen Ihre BHs und andere Delikatessen maschinell.Die Hitze des Trockners ruiniert das Gummiband. Legen Sie Ihre BHs flach zum Trocknen oder drapieren Sie sie über einen Kleiderbügel am stabilen Mittelstück zwischen den Cups - nicht an den elastischen Trägern oder Bändern, die Ihre BHs dehnen.

Kathleen Kamphausen

7. Sie stopfen Ihre BHs achtlos in eine Schublade. Wenn Sie die Cups aus der Form bringen, wird die BH-Form ruiniert. Stapeln Sie sie stattdessen ineinander, wie Sie es in einem Dessousgeschäft sehen.



Kathleen Kamphausen

9. Sie waschen und trocknen Ihre Badeanzüge in der Maschine.Dies führt dazu, dass der Farbstoff verblasst und der Stoff pillt. Sofern Sie nicht unbedingt eine Waschmaschine und einen Trockner verwenden müssen (in diesem Fall nur einmal am Ende der Badeanzugssaison), waschen Sie Ihre Anzüge von Hand in Leitungswasser oder mit etwas Wasser Waschmittel und legen Sie sie flach zum Trocknen.

Kathleen Kamphausen

11. Sie bügeln empfindliche Stoffe.Eisen sind für die meisten Stoffe (wie Seide oder Stoffe mit Verzierungen) viel zu hart und können Spuren hinterlassen, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Investieren Sie in einen Handdampfer oder hängen Sie den Gegenstand einige Minuten lang in ein super dampfendes Badezimmer.

Kathleen Kamphausen

13. Sie drängen Ihren Schmuck an Haken.Wenn Sie nicht die Zeit haben, Ihren geknoteten Schmuck zu entwirren, halten Sie die Teile immer getrennt. Muffinformen und Eiswürfelschalen sind großartige, kostengünstige Organisatoren.



Kathleen Kamphausen

15. Sie waschen Ihre dunklen Jeans, anstatt sie einzufrieren.Wenn Sie wirklich besorgt sind, dass der Farbstoff verblasst oder Ihre Jeans ihre Form verliert, frieren Sie Ihre Jeans stattdessen über Nacht ein. Der Gefrierschrank tötet die meisten geruchsverursachenden Bakterien ab, während der Farbstoff intakt bleibt.

Kathleen Kamphausen

17. Sie vergessen, Ihre Taschen zu stopfen und einzuwickeln, bevor Sie sie in Ihrem Schrank aufbewahren.Füllen Sie Ihre Taschen mit alten T-Shirts, damit sie nicht ihre Form verlieren, und wickeln Sie sie in ihre Staubbeutel, um das Leder zu schützen und Ihre Taschen brandneu aussehen zu lassen.

Kathleen Kamphausen

Folgen Sie Brooke weiter Twitter .