20 Dinge, die jede 20-jährige Frau über das Schwangerwerden wissen sollte

Ihre zukünftigen Kinder werden es Ihnen danken.

Universal

Filme wieKnocked UpundJunoEs scheint NBD zu sein, schwanger zu werden, aber die Wahrheit ist, dass es ein wenig schwierig sein kann, besonders wenn Sie nicht informiert sind. Auch wenn die Mutterschaft Lichtjahre entfernt zu sein scheint (Kinder - lolz), ist es nie zu früh, sich zu informieren. Folgendes müssen Sie jetzt über eine Schwangerschaft wissen:

1. So werden Sie schwanger:Ungefähr 14 Tage vor dem geplanten Eintreffen Ihrer nächsten Periode setzt Ihr linker oder rechter Eierstock (der jeden Zyklus ausschaltet) ein Ei in einem als Eisprung bezeichneten Prozess frei, erklärt Maria Sophocles, staatlich geprüfte Gynäkologin und medizinische Direktorin von Women's Health Care. Eine Privatpraxis in Princeton, New Jersey, und eine Mutter von vier Kindern, die mehr als 8.000 Babys zur Welt gebracht hat. Das Ei wandert durch den Eileiter und wartet darauf, dass Sperma auftaucht. Während des penetrativen Vaginalsex mit Ejakulation gelangen Millionen von Spermien in die Vagina und wandern durch den Gebärmutterhals in Ihre Gebärmutter. Dort wählen sie einen Weg: den linken oder rechten Eileiter. Das Sperma, das die Röhre auswählt, in der sich das Ei dieses Monats befindet, steigt dort auf und gräbt sich in das Ei. Um ein Embryo zu werden, der zu einem Fötus wird, der ein Baby wird, muss ein dominantes Sperma weit genug in das Ei gelangen, um mit ihm zu verschmelzen - daher die Notwendigkeit starker Schwimmer! Dann pflanzen sich das Ei und das Alpha-Sperma in die Wand Ihrer Gebärmutter und beginnen zu wachsen.



2. Es gibt nur drei bis fünf Tage im Monat, an denen Sie tatsächlich schwanger werden können.Trotz all der ungewollten Schwangerschaften, die Sie in Shows und Filmen sehen, können Sie in keiner alten Zeit, in der Sie ungeschützten Sex haben, in die Knie gezwungen werden. Ihr Ei und das Sperma Ihres Partners können sich am besten verbinden, wenn Sie Eisprung haben. Und wenn das Sperma Ihres Partners ernsthaft hartnäckig ist, kann es 24 bis 48 Stunden in der Vagina überleben, sodass Sie vor und nach dem Eisprung etwa 48 Stunden Zeit haben, damit das Baby geboren werden kann. Fazit: Laut Dr. Sophocles bringen alle Spermien der Welt kein Baby zur Welt, wenn sie zur falschen Zeit in Ihren Körper gelangen (d. H. Wenn der Eierstock kein Ei freisetzt).

3. Sie sollten wirklich nüchtern werden, wenn Sie es versuchen.Neu Empfehlungen Sagen wir, keine Menge Alkohol ist sicher zu trinken, während Sie schwanger sind, aber es kann Wochen dauern, um zu bestätigen, dass Sie schwanger sind - und Gott weiß, dass Sie eine ganze Kiste Wein in dieses Fenster zurückwerfen können. Da die wichtigste Zeit zum Absetzen des Alkohols in den frühesten Stadien der Schwangerschaft liegt, in denen sich Herz und Rückenmark des Babys zu entwickeln beginnen, ist es besser, wenn Sie bei der aktiven Babyherstellung eiskalt nüchtern als traurig sind.

4. Sie müssen vorgeburtliche Vitamine einnehmenVorDu wirst schwanger.Vorgeburtliche Vitamine enthalten mindestens 400 Mikrogramm Folsäure, ein Nährstoff, den Menschen nur in den ersten vier Lebenswochen benötigen, um schwere Geburtsfehler während der Entwicklung des Rückenmarks zu verhindern, sagt Dr. Sophocles. Da die meisten Schwangerschaftstests zu Hause eine Schwangerschaft erst nach fünf oder sechs Wochen erkennen, ist es für jede Frau, die möglicherweise schwanger wird, sehr wichtig, eine tägliche Dosis Folsäure einzunehmen. Während es keine Regel gibt, dass Sie Monate vor der Empfängnis auffrischen müssen, beginnen Sie so früh wie möglich, um sicherzustellen, dass Sie am Tag Ihrer Empfängnis lebenswichtige Nährstoffe erhalten - und danach jeden Tag während Ihrer Schwangerschaft. (Ein zu frühes Starten vorgeburtlicher Vitamine kann nicht schaden, da Sie nur alle Nährstoffe herauspinkeln, die Sie nicht benötigen.)

5. Sie können bereits 24 Stunden nach dem Absetzen der Empfängnisverhütung schwanger werden.Im Gegensatz zu oralen Kontrazeptiva von gestern, die hohe Hormondosen enthielten und viele störende Nebenwirkungen verursachten, enthalten die meisten heute verschriebenen Pillen eine so niedrige Hormondosis, dass Sie durch das Fehlen einer oder zweier Pillen völlig ungeschützt bleiben können. (Deshalb werden so viele Frauen schwanger, indem sie ihre Rucksäcke auffrischen.)

Die hormonelle Empfängnisverhütung verhindert jedoch den Eisprung. Wenn Sie es jahrelang einnehmen und plötzlich aufhören, Pillen zu platzen, vergisst Ihr Körper möglicherweise, während Ihres nächsten Zyklus ein Ei freizugeben, was Sie daran hindert, sofort schwanger zu werden, sagt Dr. Sophocles. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie innerhalb von ein oder zwei Monaten nach dem Absetzen der Pille den Eisprung haben. Wenn Sie also versuchen, Ihre Schwangerschaft zu einem bestimmten Zeitpunkt zu planen, nehmen Sie die Pille mindestens einen Monat ab, bevor Sie offiziell versuchen, Ihren Körper zu verabreichen ein Vorsprung.

6. Es gibt keine Hinweise darauf, dass bestimmte Sexpositionen Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft verbessern.Aber bestimmte Arten von Sex - wie Anal-, Oral- oder nicht-penetrativer Sex - verringern mit Sicherheit Ihre Chancen: Nur eine vaginale Penetration kann Sie schwanger machen.

7. Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Sie einen Orgasmus brauchen, um schwanger zu werden.Aber anekdotisch? Dr. Sophocles glaubt, dass dies helfen könnte: Einige Experten glauben, dass die mit weiblichen Orgasmen verbundenen Uteruskontraktionen dazu beitragen können, Spermien zu mobilisieren, indem sie in die Gebärmutter in Richtung Ei gezogen werden, solange Ihr Orgasmus innerhalb von 45 Minuten nach dem Ihres Partners auftritt. (Das heißt, viele Frauen werden schwanger, ohne einen Orgasmus zu haben - so ernst, kein Druck, wenn es nicht passiert.)

8. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie schwanger werden, wenn Sie einen dünnen, klaren Ausfluss haben, als einen dickeren Schleim.Normalerweise bildet Ihr Gebärmutterhals einen dicken, schleimigen Stopfen, um zu verhindern, dass Spermien in Ihre Eier gelangen. Wenn Sie mitten im Zyklus Eisprung haben, wird dieser Schleim erheblich dünner - so sehr, dass ein klarer Ausfluss ein zuverlässiges Zeichen dafür ist, dass Sie Eisprung haben, erklärt Dr. Sophocles.

9. Ein typisches gesundes Paar braucht ungefähr sechs Monate, um schwanger zu werden.Warum so lange? Dr. Sophocles sagt, dass es schwierig sein kann, den Sex so zu planen, dass er mit dem Eisprung zusammenfällt - insbesondere bei Frauen mit unregelmäßigen Perioden, die möglicherweise nicht in der Lage sind, die genauen Daten festzulegen.

10. Schweißbälle können die Spermienzahl Ihres Partners senken.Laut Dr. Sophocles kann der regelmäßige Gebrauch eines Whirlpools, einer Sauna oder einer anderen extrem schweißtreibenden Situation die Hoden Ihres Partners überhitzen, was die Spermienzahl senkt. Zum Glück ist der Dip nur vorübergehend und vollständig reversibel - er macht ständig neues Sperma.

11. Wenn Sie hoch werden, kann dies die Spermienzahl Ihres Partners senken.Leute, die die ganze Zeit einen Topf rauchen, können ganz normales Sperma haben. Wenn Sie jedoch Probleme haben, schwanger zu werden, und Ihr Partner regelmäßig Marihuana raucht, kann eine Kürzung Ihre Empfängnischancen verbessern, schlägt Dr. Sophocles vor.

12. Eine symptomlose sexuell übertragbare Krankheit kann verhindern, dass Sie schwanger werden.Chlamydien verschließt Ihre Eileiter - und das einzige Symptom könnte Probleme sein, schwanger zu werden. Glücklicherweise können bereits vier Antibiotika-Pillen Abhilfe schaffen - wenn Sie es früh fangen. Andernfalls kann Ihr Arzt Ihre Schläuche chirurgisch oder mit einer Vaginalinjektion öffnen.

13. Stress kann verhindern, dass Sie schwanger werden.Experten wissen nicht warum oder wie. Aber Dr. Sophocles sagt, sie habe Tonnen von Paaren gesehen, die sich über die Empfängnis gestresst haben, dann eine Pause vom Versuch einlegen, einen erholsamen Urlaub machen oder den Druck durch die Entscheidung zur Adoption abbauen - und dann schwanger werden.

14. Du bist wahrscheinlich am geilsten, wenn du am fruchtbarsten bist.Sexualtrieb folgt Fruchtbarkeit, sagt Dr. Sophocles. 'Es ist ein Jahrtausende altes Phänomen, das uns als Spezies vermehren lässt.'

15. Übergewicht kann Ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen.Ein besonders hoher Body-Mass-Index kann den Insulinspiegel Ihres Körpers beeinträchtigen, ein Hormon, das den Blutzucker reguliert, aber auch die Fruchtbarkeit vermittelt. Wie die meisten durch Übergewicht verschlimmerten Gesundheitszustände kann Gewichtsverlust helfen.

16. Untergewicht kann verhindern, dass Sie schwanger werden.Wenn Sie einen besonders niedrigen BMI haben, können Sie niedrige Östrogenspiegel haben, die den Eisprung verhindern können - und wenn Sie keinen Eisprung haben, können Sie nicht empfangen. Selbst wenn Sie einen Eisprung haben, kann ein niedriger Östrogengehalt das Gewebewachstum in der Gebärmutter hemmen, was es schwierig machen kann, einen Embryo zu stützen, sagt Dr. Sophocles.

17. Übermäßiges Körperhaarwachstum kann Schwierigkeiten beim Schwangerwerden vorhersagen.In einigen Fällen kann dies ein Symptom für das polyzystische Ovarialsyndrom sein, eine hormonelle Störung, die Ihre Periode durcheinander bringt und die Schwangerschaft besonders erschwert.

18. Sie verlieren möglicherweise mehr Haare als gewöhnlich, wenn Sie zum ersten Mal schwanger werden.Jedes Mal, wenn sich der Östrogenspiegel abrupt oder drastisch ändert (z. B. wenn Sie schwanger werden, ein Baby zur Welt bringen oder zu Beginn der Wechseljahre), sind Ihre Haarfollikel betroffen und es kann laut Dr. Sophocles zu Haarausfall kommen. (NBD - es wird nachwachsen!)

19. Sie können schwanger werden, während Sie stillen.Wenn Sie stillen, spuckt Ihr Körper eine Menge Prolaktin aus, ein milchinduzierendes Hormon, das Ihre Periode vorübergehend abschaltet. Aber während Sie Geld für Tampons sparen (und damit beschäftigt sind, einen anderen Menschen zu füttern), können Ihre Eierstöcke immer noch ein Ei auf dem DL freisetzen. Was bedeutet, ungeschützten Sex während des Stillens zu haben, ist wie russisches Roulette zu spielen, sagt Dr. Sophocles. (Und es steht viel auf dem Spiel: Ein weiteres Kind.)

20. Sie können bis in die 40er Jahre schwanger werden.Die meisten Fruchtbarkeitsspezialisten raten 30-Jährigen, die möchten, dass Kinder so schnell wie möglich darauf zugreifen. Aber Dr. Sophocles sagt, sie sehe Tonnen von Frauen in den Vierzigern mit Überraschungsschwangerschaften zu ihr kommen, weil sie denken, dass ihr Alter oder zunehmend unregelmäßige Perioden so gut sind wie Geburtenkontrolle. (Lügen!) Die Wahrheit ist, dass Sie in Ihren 40ern gut schwanger werden können - und das ohne besondere Fruchtbarkeitsbehandlungen. Technisch gesehen sind Sie fruchtbar (d. H. Schwangerschaftsanfällig), bis Ihre Periode mindestens ein ganzes Kalenderjahr lang MIA beträgt. Die Chancen stehen also gut, dass Sie viel Zeit haben!

Folgen Sie Elizabeth weiter Twitter und Instagram .