50 Prominente, die buchstäblich geboren wurden, um berühmt zu werden

Diese Sterne haben ihren Eltern praktisch das Rampenlicht gestohlen.

Durch 13. September 2017 Getty Images 1von 50Alexa Ray Joel

Berühmte Eltern: Supermodel Christie Brinkley und Sänger Billy Joel
Wie es war: 'Es hat eine Minute gedauert - als Tochter solcher Kultfiguren hat es einiges gedauert, hineinzuwachsen', sagt sie sagte. „In so jungen Jahren bist du dem Rampenlicht ausgesetzt, und das kann natürlich eine Herausforderung sein. & hellip; Aber ich habe es geschafft. '

Getty Images 3von 50Allison Williams

Berühmte Eltern: Nachrichtensprecher Brian Williams
Wie es war: 'Es hat Jahre gedauert und viel Fleiß meinerseits [um aus seinem Schatten herauszukommen]. Aber ich habe mein eigenes Ding gegründet und jetzt bekomme ich Leute, die überrascht sind herauszufinden, dass er mein Vater ist ', hat Allison sagte . 'Ich habe davon geträumt, dass das passieren würde, und es hat: Ich werde den Menschen nicht mehr als Brian Williams 'Tochter vorgestellt.'



Getty Images 5von 50Ashley Judd

Berühmte Eltern: Sängerin Naomi Judd
Wie es war: 'Ich habe meine Mutter geliebt', Ashley schrieb in ihren Memoiren,Alles was bitter und süß ist. 'Aber gleichzeitig fürchtete ich das Chaos und die Unsicherheit, die ihr überall folgten ... Ich fühlte mich oft wie eine Außenseiterin, die das Leben meiner Mutter beobachtete, während sie ihren eigenen Träumen folgte.'

Getty Images 7von 50Carrie Fisher

Berühmte Eltern: Schauspieler-Sänger Debbie Reynolds und Eddie Fisher
Wie es war:'Als wir rausgingen, gingen Leute über mich, um zu ihr zu gelangen, und nein, es hat mir nicht gefallen', sagte Carrie einmal sagte . 'Ich habe gehört, wie Leute sagten:' Sie findet sie so großartig, weil sie die Tochter von Debbie Reynolds ist! ' Und es hat mir nicht gefallen; es hat mich anders gemacht als andere Leute und ich wollte das gleiche sein. '

Getty Images 9von 50Brooklyn Beckham

Berühmte Eltern: Athlet David Beckham und Spice Girl und Designerin Victoria Beckham
Wie es war:'Ich hatte großen Druck auf mich' er hat gesagt . „Jedes Mal, wenn ich einen Fehler machte, schauten mich alle an. Ich wollte nur in meine eigene Richtung gehen. '

Getty elfvon 50Colin Hanks

Berühmte Eltern: Schauspieler Tom Hanks
Wie es war: Du würdest denken, Tom Hanks als Vater zu haben, würde bedeuten, tagelang Ratschläge zu geben, oder? Nicht für Colin Hanks. 'Ich habe keine Zeit, diese E-Mail zu schreiben, und er hat keine Zeit, zu antworten', hat Colin sagte . 'Wenn wir uns sehen, reden wir gerne über andere Dinge.'

Getty Images 13von 50Diggy Simmons

Berühmte Eltern: Rev. Run von RUN-D.M.C
Wie es war: '[Mein Vater] gibt mir keinen Rat', ist er sagte . 'Er tritt nur zurück. Er ist ein unterstützender Vater, der auf der Tribüne jubelt. Er sagte nie: 'Du solltest diese Linie ändern oder auf eine bestimmte Weise sein.'

Getty Images fünfzehnvon 50Elle King

Berühmte Eltern: Schauspieler Rob Schneider und Model London King
Wie es war: 'Ich wurde in der achten Klasse aus der Schule geworfen', sagt sie sagte . 'Es war ein schrecklicher Ort; Nur reiche Kinder sind schlecht. Wenn du mit berühmten Eltern in New York aufgewachsen bist, triffst du auf andere Kinder mit berühmten Eltern. '

Getty Images 17von 50Eva Amurri

Berühmte Eltern: Schauspielerin Susan Sarandon und Filmemacher Franco Amurri
Wie es war: '[Meine Kindheit] war wunderbar. Wir hatten viele tolle Erfahrungen, wir konnten viel reisen und ich bin sehr dankbar dafür “, sagt sie sagte . „Am Ende des Tages sind wir wie alle anderen Kinder mit Höhen und Tiefen aufgewachsen, die jede Familie hat. Meine Eltern waren wie Eltern. Ich weiß, dass es anders war - aber weil es alles war, was ich wusste, kann ich nicht wirklich darüber sprechen, wie. '

Quincy / Instagram 19von 50Quincy

Berühmte Eltern: Supermodel Kim Porter und Produzent Al B. Sein Adoptivvater ist P.Diddy.
Wie es war:: 'Weil meine Familie so ist, wie meine Familie ist, sind wir viel umgezogen, was dazu führte, dass ich während des Umzugsprozesses viel Schule verpasst habe', sagt er sagte .

Getty Images einundzwanzigvon 50Enrique Iglesias

Berühmte Eltern::Sänger Julio Iglesias
Wie es war: 'Es gibt Leute, die sagen:' Glaubst du, du wärst in der Musik, wenn dein Vater kein Sänger wäre? ' Wenn ich darauf wetten würde, vielleicht auch nicht «, sagt er sagte .

Getty Images 2. 3von 50Jaden und Willow Smith

Berühmte Eltern: Schauspieler Jada Pinkett Smith und Will Smith
Wie es war: 'Als ich aufwuchs, sah ich nur, dass meine Eltern versuchten, die besten Menschen zu sein, die sie sein konnten', hat Willow sagte . „Und die Leute kommen zu ihnen, um Weisheit zu erlangen, kommen zu ihnen, um sie zu führen, und sie stellen sich nicht auf ein Podest, sondern stehen diesen Menschen buchstäblich gegenüber und sagen:‚ Ich bin nicht besser als du, aber die Tatsache dass du zu mir kommst, um eine Art Erleuchtung zu erreichen oder um ein Licht auf etwas zu werfen, das mich Liebe und Dankbarkeit für dich empfinden lässt. ''

Getty Images 25von 50John David Washington

Berühmte Eltern: Schauspieler Denzel Washington
Wie es war:»Ich habe seit meinem fünften Lebensjahr einen Schauspielfehler«, sagt er sagte . „Aber als ich aufwuchs, sah ich, wie die Leute mich anders behandelten, als sie wussten, wer mein Vater war, sogar die Sachen, die ich auf dem Feld gemacht hatte. Manchmal eilte ich 100 Yards und die Überschrift lautete: 'Denzels Sohn rennt 100 Yards.' Daher kam die Unterdrückung dieses Fehlers. '

Getty 27von 50Kate Hudson

Berühmte Eltern: Schauspieler Goldie Hawn und Kurt Russell (er ist nicht ihr leiblicher Vater, aber Kate betrachtet ihn als ihren Vater)
Wie es war: 'Es gibt ein Missverständnis, dass Sie, wenn Sie von berühmten Eltern stammen, Ruhm suchen, um Ruhm zu erlangen', sagte sie sagte . 'Ich sehe es als das Gegenteil: Aufgewachsen mit Eltern, die im Rampenlicht standen - es war fast so, wow, wenn ich nicht gerne Charaktere erschaffen würde, würde ich so weit wie möglich vor dem Ruhm davonlaufen.' Aber ich liebe es aufzutreten. '

Getty Images 29von 50Lily Collins

Berühmte Eltern: Singer-Songwriter Phil Collins
Wie es war:»Ich vergebe Ihnen, dass Sie nicht immer da waren, wenn ich es brauchte, und dass Sie nicht der Vater waren, den ich erwartet hatte«, sagte sie schrieb in ihrem Buch der persönlichen Aufsätze,Ungefiltert: Keine Schande, keine Reue, nur ich. 'Ich vergebe die Fehler, die Sie gemacht haben. Und obwohl es zu spät zu sein scheint, ist es nicht so. Es bleibt noch so viel Zeit, um voranzukommen. '

Anzeige - Lesen Sie weiter unten