7 Handlungspunkte, an die Sie sich erinnern sollten, bevor Sie sich Staffel 13 „13 Gründe warum“ ansehen

Wenn sich die letzte Staffel wie eine ferne Erinnerung anfühlt, haben wir Sie.

Netflix

Mindestens zwei Charaktere sind mit Mord davongekommen.

Wenn es eine Sache gibt, an die wir uns alle über Staffel 3 erinnern, ist es das zentrale Geheimnis von der den bösartigen Schotten Bryce Walker getötet hat . Bryce war ein Vergewaltiger, ein Tyrann und die allumfassende Verkörperung giftiger Männlichkeit. Er hatte sich genug Feinde gemacht, um jeden in der Besetzung zu einem vernünftigen Verdächtigen seines Todes zu machen, und es dauerte bis zum Finale der dritten Staffel, bis die Wahrheit ans Licht kam. Es stellte sich heraus, dass Zach - der seine Fußballkarriere dank Bryce durch eine Verletzung ruiniert hatte - Bryce bewusstlos geschlagen hatte. Dann hatte Alex - der die Saison damit verbracht hatte, sich auf ziemlich besorgniserregende Weise mit Steroiden zu beschäftigen - Bryce ins Wasser gestoßen, wo er ertrunken war. Jess, obwohl sie bei seinem Tod keine aktive Rolle spielte, war ebenfalls anwesend und sah zu, wie er ertrank. Also sind alle drei irgendwie verantwortlich, aber Zach und Alex sollten definitiv die am meisten ausgeflippten sein. Zum Glück ist Alex 'Vater stellvertretender Sheriff und hat ihnen geholfen, das Verbrechen zu vertuschen.

Bryces Mord wurde an Monty festgehalten.

Erinnern Sie sich an Monty de la Cruz, den einen Charakter, der Bryce als größtes Stück Müll in dieser Show einen Lauf um sein Geld gab? Am Ende der dritten Staffel wurde Monty schließlich verhaftet und eingesperrt, weil er Tyler sexuell angegriffen hatte, und sofort in seiner Gefängniszelle unter & hellip; mysteriöse Umstände . Ani entschied, dass dies eine perfekte Gelegenheit war, ein Arschloch das andere aufheben zu lassen ('Lass die Toten die Toten begraben') und Bryces Mord an einem Toten festzuhalten. Deputy Standall, nicht sehr plausibel, schloss sich diesem Plan an, also werden wir sehen, wie lange diese Lüge in s4 zusammenhält. Es gibt jedoch bereits ein großes Problem & hellip;.



Winston kennt die Wahrheit.

Monty hatte ein Alibi für die Nacht, in der Bryce starb: Winston Williams, der Hillcrest-Student Monty, hatte eine kurze Beziehung zu ihm. Im Finale der dritten Staffel konfrontiert Winston Ani außerhalb von Monets und enthüllt, dass er weiß, dass Monty unschuldig war, weil sie in der Nacht von Bryces Tod zusammen waren. „Er war ein Mensch. Er hat es nicht verdient, so zu sterben “, sagt er angewidert. Obwohl er nicht offen droht, die Lüge zu enträtseln, muss man sich vorstellen, dass Winston in Staffel 4 ein großes Problem sein wird.

Netflix

Tylers Waffentasche wurde von einem Fischer entdeckt.

Tylers Genesung von einem Angriff war einer der befriedigendsten Bögen der dritten Staffel, und trotz der anhaltenden Besorgnis seiner Freunde, dass er immer noch gewalttätige Impulse haben könnte (denken Sie daran, dass er kurz nach seinem Angriff kurz davor war, auf den Spring Fling zu schießen in Staffel 2) beendete er die Staffel mit einer wirklich friedlichen Note. Aber am Ende der dritten Staffel wurde Tylers Waffensammlung - die Tony und Clay nach dem Tanz entsorgt hatten - von einem Fischer im örtlichen Fluss entdeckt. Vorausgesetzt, sie können auf Tyler zurückgeführt werden, kann dies nicht gut sein.

Netflix

Justin ging in die Reha.

Obwohl es zu Beginn der dritten Staffel nach Justin zu laufen schien, nachdem er von den Jensens adoptiert und seine Beziehung zu Jessica wiederbelebt worden war, dauerten die guten Zeiten nicht an. Nachdem der missbräuchliche Freund seiner Mutter, Seth, wieder auf das Bild kam und forderte, dass Justin seine Schulden an ihn zurückzahlen sollte, fing Justin wieder an, Drogen zu konsumieren und zu verkaufen. Er gestand Jessica - und letztendlich vielen Kommilitonen - auch, dass er ein Überlebender sexueller Übergriffe war, und am Ende der Saison hatte er akzeptiert, dass er professionelle Hilfe für seine Probleme suchen musste, und den Jensens gesagt, dass er gehen müsse zur Reha.

Hannah Baker ist nicht mehr auf dem Bild.

Obwohl Hannahs Tod der anregende Vorfall der ersten Staffel war, blieb Katherine Langford während der ersten beiden Staffeln ein großer Teil der Besetzung und tauchte bis zum Ende der zweiten Staffel in Rückblenden und in Form von Geist / Vision auf. Ab Staffel 3 jedoch Clay und der Rest von Liberty High haben sich bemüht, von ihrem Tod und der anschließenden Gerichtsverhandlung fortzufahren. Halten Sie also in Staffel 4 nicht den Atem für ein Katherine-Cameo an.