Alles, was Sie über Tonya Harding wissen müssen, bevor Sie mich sehen, Tonya

1994 was wild.

Harding bei den US-Meisterschaften 1991 mit Kristi Yamaguchi, Nancy Kerrigan und Tonia Kwiatkowski.
Getty Images

DIE OLYMPIE 1992

Harding belegte im Wettbewerb den vierten Platz hinter den amerikanischen Landsleuten Kristi Kamaguchi (Goldmedaillengewinnerin) und Nancy Kerrigan (Bronzemedaillengewinnerin). Sie qualifizierte sich nicht für die Weltmeisterschaft 1993, feierte jedoch 1994 ein Comeback und gewann die Goldmedaille bei den US-Meisterschaften 1994.

Harding Skaten bei den Olympischen Winterspielen 1994 in Lillehammer, Norwegen.
Getty Images

Harding wurde schließlich Achter, und Kerrigan, der sich von dem Angriff erholt hatte, holte sich die Silbermedaille. Nachdem sie sich schuldig bekannt hatte, die Verfolgung von Kerrigans Angreifern behindert zu haben, wurde Harding zu Bewährung, Zivildienst und einer Geldstrafe von 160.000 US-Dollar verurteilt und musste sich aus der US-amerikanischen Eiskunstlauf-Vereinigung zurückziehen. Im Juni 1994 beraubte der Verband sie 1994 ihres US-Titels und verbot ihr alle zukünftigen Veranstaltungen als Skaterin und Trainerin.



Harding Boxen im Jahr 2003.
Getty Images

JETZT

Im Jahr 2014 erschien Harding in einem ESPN30 für 30Dokumentarfilm über den Vorfall genanntDer Goldpreisund behauptete, dass sie nicht von Giloolys Plänen wusste, Kerrigan anzugreifen. Sie auch brach einen Geschwindigkeitsrekord Rennen in den Bonneville Salt Flats im Jahr 2010.

Folge Eliza weiter Twitter und Cosmo Celeb weiter Facebook .