Hacker, der Nacktfotos von Jennifer Lawrence durchgesickert ist, die zu Gefängnis verurteilt wurden

'Es war so unglaublich verletzend, dass man es nicht einmal in Worte fassen kann', sagte Lawrence einmal.

jennifer-lawrence-oscars-90th-Annual-AcademyAwards-Arrivals Kevork DjansezianGetty Images

Im Jahr 2014 wurde der Lawrence iCloud-Account von Jennifer Lawrence von George Garofano gehackt zu Gefängnis verurteilt am Mittwoch für undichte Nacktfotos von Lawrence, die er aus dem Konto erhalten hat. Im Jahr 2014 hackte Garofano auch die Konten von 240 anderen Personen und veröffentlichte Nacktfotos von Model Kate Upton und Schauspielerin Kirsten Dunst. Dieser Hack führte Apple und das FBI dazu eine Untersuchung durchführen auf den 'sehr gezielten Angriff'.

Nach Angaben des Gerichts Aufzeichnungen Der Richter Victor A. Bolden aus Connecticut verurteilte den 26-jährigen Garofano, der sich im April 2018 schuldig bekannte, zu acht Monaten Gefängnis und drei Jahren Freilassung (Bewährung).



Wie berichtet vonDer Wächter Neben Garofano wurden drei weitere Hacker, die an dem Hacking 2014 beteiligt waren, für schuldig befunden und zuvor zu Freiheitsstrafen von bis zu 18 Monaten verurteilt.

Wenn über den Hack zu sprechen Der Hollywood Reporter im Jahr 2017 Sagte Lawrence 'Als das Hacking passierte, war es so unglaublich verletzend, dass man es nicht einmal in Worte fassen kann.' In einem anderen Interview Sie sagte Es ist kein Skandal. Es ist ein Sexualverbrechen. '

Als die Nachricht kam, dass Garofano zu Gefängnis verurteilt wurde, twitterte Lawrence mit den Emojis der Lobeshände.