Die berüchtigtsten Promi-Sex-Tapes und die Geschichten dahinter

Wie sind diese berüchtigten Videos ins Internet gekommen?

Es ist nichts Schlimmes, Falsches oder Schmutziges an einer Berühmtheit, die ein einvernehmliches Sexvideo macht. Leider werden diese Bänder manchmal gestohlen oder sind durchgesickert. Hier die Geschichten hinter einigen der berüchtigtsten Videos, die Sie nicht sehen sollten. (Und nein, wir werden keine Links zu ihnen erstellen.)

Kim Kardashian und Ray J.

Kim Kardashian und Ray J. Getty

2007 veröffentlichte Vivid Entertainment 'Kim Kardashian, Superstar', ein 41-minütiges Band, das von einem unbekannten Dritten für 1 Million US-Dollar gekauft wurde. Kim verklagte, um seine Freilassung zu verhindern, entschied sich aber schließlich für eine Gerüchten zufolge 5 Millionen Dollar. 'Dieses Band, das vor drei Jahren aufgenommen wurde und etwas Privates zwischen mir und meinem damaligen Freund sein sollte, ist nicht nur für mich, sondern auch für meine Familie äußerst verletzend', sagte Kim erzählte Menschendamals. 'Ich reiche Anklage gegen das Unternehmen ein, das dieses Band vertreibt, da es ohne meine Erlaubnis oder Zustimmung vollständig verkauft wird.'



Der lebhafte Cochairman Steven Hirsch antwortete: „Wir sind uns sicher, dass wir das gesetzliche Recht haben, dieses Video zu verbreiten, ungeachtet dessen, was andere sagen. Wir sind seit 20 Jahren da und wenn wir uns nicht wohl fühlen würden, würden wir es nicht tun. Wir möchten, dass Kim und Ray J ein Teil davon sind, und hoffentlich können wir das klären. '

Als Kim 2012 mit Oprah sprach, sagte sie, sie sei nicht 'naiv gegenüber der Tatsache', dass sie über ihr Sexvideo 'der Welt vorgestellt' wurde, und da es sich um eine 'negative' Einführung handelte, musste sie zehnmal arbeiten Es ist schwieriger, die Leute dazu zu bringen, die wahre [Kim] zu sehen. '