Die wahre Bedeutung von 'Gestern' der Beatles, weil Sie gerade einen ganzen Film darüber gesehen haben

Warten Sie, die Originaltexte waren WAS?

Kein Wunder, dass die Zeit in diesem Song eine bedeutende Rolle spielt.

Insbesondere die Vergangenheit. 'Gestern / Alle meine Probleme schienen so weit weg zu sein / Jetzt sieht es so aus, als wären sie hier, um zu bleiben / Oh, ich glaube an gestern', krächzt McCartney. Die bedauernde Melodie setzt sich mit seiner Sehnsucht fort, zu einer Zeit zurückzukehren, von der er glaubt, dass sie besser war, zu einer Zeit, als er besser war. 'Plötzlich / Ich bin nicht mehr der halbe Mann, der ich früher war', singt er. 'Da hängt ein Schatten über mir / Oh, gestern kam plötzlich.'

'Gestern' war buchstäblich ein Traum.

McCartney schwört das, während er den Film der Beatles drehtHilfe!er wachte mit auf ein Lied in seinem Kopf , was schließlich 'Gestern' war. 'Es fiel aus dem Bett', sagte er einmal. „Ich hatte ein Klavier neben meinem Bett, und ich muss es geträumt haben, weil ich aus dem Bett gefallen bin und meine Hände auf die Klaviertasten gelegt habe und eine Melodie im Kopf hatte. Es war einfach alles da, eine komplette Sache. Ich konnte es nicht glauben. Es war zu einfach. '



Es war so vollständig geformt, dass McCartney sich Sorgen machte er hatte es unbewusst plagiiert . 'Ungefähr einen Monat lang ging ich zu Leuten im Musikgeschäft und fragte sie, ob sie es jemals zuvor gehört hätten', sagte McCartney später. „Irgendwann wurde es so, als würde man der Polizei etwas übergeben. Ich dachte, wenn es nach ein paar Wochen niemand behauptet, dann könnte ich es haben. “

Aus diesem Grund saß das Lied 'monatelang herum, bevor wir es schließlich fertigstellten', bestätigte John Lennon später perRollender Stein.Nun nennt McCartney es 'das vollständigste Lied, das ich je geschrieben habe'.

In den Originaltexten ging es wirklich um ein Frühstück.

Bevor es 'Gestern' war, sang McCartney stattdessen 'Rührei / Oh mein Baby, wie ich deine Beine liebe'. Während diese Worte möglicherweise nicht die gleiche emotionale Tiefe haben wie die Texte, die wir jetzt alle kennen, wann McCartney (scherzhaft) spielte 'Scrambled Eggs' zum ersten Mal aufLate Night Mit Jimmy Fallon2013 war es immer noch ein köstlicher Bop. Ehrlich gesagt, wer liebt Waffelpommes nicht?

Dieser Inhalt wird von YouTube importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

Es ist ein Liebeslied, aber eines, das von Pauls Mutter handelt.

'Warum sie gehen musste / ich weiß nicht, würde sie nicht sagen', singt McCartney im Refrain von 'Yesterday'. 'Ich sagte etwas falsch / Jetzt sehne ich mich nach gestern.' Obwohl man immer geglaubt hat, dass es sich bei diesem Song um eine Ex-Freundin handelt, haben die Fans gefragt, ob es sich bei dem Song wirklich um einen handelt seine verstorbene Mutter Mary, die 1956 starb, als er gerade 14 Jahre alt war.

Als McCartney das Lied schrieb, das 1965 auf dem Album der Band landete,Hilfe!,er war in einem Beziehung zu Jane Asher Tatsächlich lebte er bis 1968 bei Asher und ihrer Familie, als er aus diesem jetzt berüchtigten Traum erwachte. Einige fragen sich, ob McCartneys damalige Lebenssituation ihn unbewusst nach einer Zeit sehnen ließ, in der seine Mutter noch da war. 'Der Tod meiner Mutter hat meinen Vater getrennt' Sagte McCartney . „Das war das Schlimmste für mich, als ich meinen Vater weinen hörte. Ich hatte ihn noch nie weinen hören. Es war ein schrecklicher Schlag für die Familie. “

Im Jahr 2013 erzählte McCartneyMojoObwohl er es damals noch nicht wusste, beginnt er nach Jahren des Singens des Liedes zu denken 'Gestern' ging es immer um seine Mutter . 'Ich glaube, ohne es zu merken, habe ich über meine Mutter gesungen', sagte er der Zeitschrift. 'Weil ich jetzt denke:' Warum sie gehen musste, weiß ich nicht, sie würde nicht sagen, ich habe etwas Falsches gesagt & hellip; 'Ich denke, der Psychiater würde einen Feldtag damit haben.'

Dieser Inhalt wird von YouTube importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

Für die Zwecke dieses Artikels werden wir Psychiater spielen und mitteilen, dass McCartney darüber gesprochen hat, dass er, als er zum ersten Mal von dem Tod seiner Mutter erfuhr, nicht wusste, was er sagen soll, und deshalb einen Witz gemacht hat, den er immer bereut hat. 'Das erste, was ich sagte, war:' Was machen wir ohne ihr Geld? ' McCartney erinnerte sich. Vielleicht war „Gestern“ sein Mea Culpa, weil er damals nicht die richtigen Worte hatte. Mit Zeilen wie „Gestern / Liebe war so einfach zu spielen / Jetzt brauche ich einen Ort, an dem ich mich verstecken kann / Oh, ich glaube an gestern“ scheint er die richtigen Dinge gefunden zu haben. Besser spät als nie, oder?

Es ist nicht das erste Mal, dass McCartneys Mutter ihm beim Schreiben eines Songs half, sie war es auch der Einfluss hinter 'Let It Be'. 'Ich hatte in den 60ern einen Traum, dass meine Mutter, die gestorben war, zu mir kam und mich beruhigte', sagte er 2018 zu James Corden. 'Zu sagen:' Es wird alles gut. Lass es einfach sein. “Es war ihre positive Einstellung, sagte er, die ihm half, dieses Lied zu schreiben.

Er hätte nie gedacht, dass es ein Hit werden würde.

'Wir haben' Yesterday 'nicht in England veröffentlicht, nur hier [in Amerika] war es eine Single.' McCartney sagte in einem Interview von 1986. 'Wir dachten nicht, dass es eine gute Idee sein würde ... also ist es verrückt, wie es geht.' Zwei Jahre später wiederholte McCartney, dass niemand dachte, es würde eine gute Single ergeben, was er immer noch lustig findet. 'Wir dachten nicht, dass es zu unserem Image passt', sagte er. 'Tatsächlich war es einer unserer erfolgreichsten Songs.'

Trotzdem brauchte McCartney etwas Überzeugendes über den Sound.

Die Beatles waren eine Band, die keine Angst vor Genre-Hop hatte, aber McCartney war etwas nervös, Geigen in ihr Repertoire aufzunehmen. Für 'Yesterday' entschied der langjährige Beatles-Produzent George Martin, dass die Verwendung von Gitarre und Bass auf diesem Track nicht funktioniert, sondern etwas Klassisches und schlug vor, ein Streichquartett zu begleiten . 'Ich sagte:' Machst du Witze? 'McCartney erinnerte sich perRollender Stein. ''Dies ist eine Rockgruppe!' Ich hasste die Idee. [Martin] sagte: „Nun, lass es uns einfach versuchen, und wenn du es hasst, können wir es einfach abwischen und zu dir und der Gitarre zurückkehren.“ Also setzte ich mich ans Klavier und arbeitete die Arrangements mit ihm und uns aus hat es getan, und natürlich hat es uns gefallen. '

Es war eines der ersten Popsongs mit Elementen klassischer Musik. Es war auch das erste Beatles-Lied, an dem nicht alle Beatles gearbeitet haben. Vom Komponieren bis zum Schreiben war dies durch und durch ein McCartney-Song. Tatsächlich erzählte Martin späterRollender Steindass er sich damals fragte, ob das Lied aus diesem Grund eine McCartney-Soloaufnahme sein sollte.

Verwandte Geschichte