Rob Kardashian war gezwungen, seine fehlerhafte Sockenlinie an Momager Kris Jenner zu verkaufen

Er beschuldigt natürlich Blac Chyna dafür!

Wo ist also alles schief gelaufen? Sie können beurteilen, ob seine Luxus-Sockenlinie von Anfang an zum Scheitern verurteilt war oder nicht, aber was Robs Geschäft wirklich gefährdete, war laut Rob sein ständiges juristisches Drama mit Chyna. Im Juli 2017 Rob hat Nacktfotos von Blac gepostet auf Instagram bekam sie dann eine einstweilige Verfügung gegen ihn und jetzt will er offenbar seine Unterhaltszahlungen für Kinder in Höhe von 20.000 USD an sie senken.

Gemäß Die Explosion Rob sagte, die einstweilige Verfügung habe es ihm schwer gemacht, die Sockenlinie in den sozialen Medien zu bewerben, was sich negativ auf seine Einnahmen auswirkte. Das Gerichtsdokumente Berichten zufolge:



Zuvor war der Erfolg der Linie zu einem großen Teil auf meine regelmäßige Veröffentlichung und allgemeine Werbung in den sozialen Medien zurückzuführen. Angelas Antrag auf eine einstweilige Verfügung gegen mich enthält verschiedene Verbote für das, was ich online veröffentlichen könnte. Um mögliche zukünftige Probleme zu vermeiden, habe ich meine Social-Media-Präsenz fast eliminiert.
Denise TruscelloGetty Images