Anzeichen dafür, dass Sie möglicherweise ein hormonelles Ungleichgewicht haben (und was es bedeutet)

Fühlen Sie sich aus dem Gleichgewicht und wissen nicht warum? Es könnten Ihre Hormone sein, die das Problem verursachen.

Giphy

'Es läuft oft auf ein paar offensichtliche Ungleichgewichte für jüngere Frauen hinaus', erklärt Alyssa. 'Eins ist PMS (prämenstruelles Syndrom), und das andere sind polyzystische Eierstöcke - wenn auch nicht unbedingt das ausgewachsene polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS) - Nur irgendwo in diesem Spektrum.





'Im Allgemeinen hat PMS mit einer Dominanz von Östrogen zu tun, während polyzystische Eierstöcke mit zu viel Testosteron zusammenhängen.'

Diese Zustände sind beide häufig und Alyssa glaubt, dass sie unterdiagnostiziert sind. In medizinischer Hinsicht besteht die normale Behandlung darin, die Symptome zu lindern, anstatt die zugrunde liegenden Probleme anzugehen.

'Die Behandlung für beide ist auf die Pille aufzutragen, was keine Lösung ist, da sie nur den Zyklus für die Zeit reguliert, in der Sie sie einnehmen. Wenn Sie die Pille abnehmen, kehren die Symptome zurück, und wenn Sie dann ein Baby haben möchten, haben Sie möglicherweise Probleme mit der Fruchtbarkeit “, sagt sie.



Anzeichen dafür, dass Ihre Hormone unausgeglichen sind

„Bei zu viel Östrogen sind typische Symptome zarte Brüste, Wassereinlagerungen, Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit und Heißhunger auf Süßes oder Schokolade schwere Perioden , erklärt Alyssa.

All diese Dinge werden oft auf die „typische“ Erfahrung von Perioden zurückgeführt, die Frauen haben, aber tatsächlich liegt es daran, dass ihre Hormone aus dem Gleichgewicht geraten.

'Sie fühlen sich besser, wenn Sie Schokolade essen, weil Ihr Körper Serotonin (Ihr Glückshormon) aus Schokolade herstellt, sodass Sie in gewisser Weise auf Ihre Hormonbedürfnisse reagieren. Es ist einfach nicht der beste Weg auf lange Sicht.



Andere Symptome des ausgewachsenen Syndroms können schütteres Haar, Haarausfall bei Männern - aufgrund des Testosteronüberschusses - und Gewichtszunahme sein, insbesondere in der Mitte aufgrund eines Insulinüberschusses.

'PCOS-Patienten können an Diabetes oder Prä-Diabetes (Insulinresistenz) leiden, einer Erkrankung, die mit einem Überschuss an Insulin, unserem blutzuckerregulierenden Hormon, verbunden ist', sagt der Experte.

Für beide Bedingungen gibt es psychische Symptome auch . Zu viel Östrogen kann Stimmungsschwankungen und Depressionen sowie einen verminderten Sexualtrieb verursachen.

'Überschüssiges Testosteron kann Stimmungsstörungen verursachen, einschließlich Depressionen, da ein hoher Testosteronspiegel mit Depressionen verbunden ist', sagt Alyssa. 'Und für Allgemeinmediziner mit Patienten, die diese Symptome aufweisen, gilt normalerweise die Verschreibung.' Antidepressiva - aber Ihrer schlechten Stimmung könnte dieses Hormon-Ungleichgewicht zugrunde liegen. '

Wie man ein Hormon-Ungleichgewicht verbessert

'In vielen Fällen ist es einfach, diese Ungleichgewichte durch Änderungen des Lebensstils zu beheben', sagt Alyssa. Möglicherweise müssen Sie Änderungen in Ihrer Ernährung, Faktoren, die Ihren Stress beeinflussen, ändern oder sogar mit der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln beginnen.

Und unabhängig davon, welche Hormone unausgeglichen sind, sind die Methoden zur Bekämpfung der Hormone gleich - ein gesünderer Lebensstil und Ergebnisse sind relativ schnell erkennbar.

Alkohol

„Alkohol kann Ihren Östrogenspiegel auf drei erhöhen. Und während ein Spike nur vorübergehend ist und Sie regelmäßig trinken, wirkt sich dies langfristig auf Ihre Restwerte aus “, sagt Alyssa.

Es ist nicht nur Alkoholexzesse, die ein Problem darstellen. Regelmäßiger Alkoholkonsum kann schwerwiegende Probleme verursachen. 'Zwei oder drei Gläser Wein nach der Arbeit sind immer noch ziemlich übermäßig und beeinträchtigen möglicherweise Ihre Gesundheit und Fruchtbarkeit.'

Getty Images

Hinzufügen zu Ihrer Diät

'Alles, was hilft, Östrogen durch den Körper zu bewegen und abzubauen, ist gut', rät Alyssa. „Kohl, Rosenkohl und Spinat haben alle so genannte Indole - sie helfen Ihrem Körper, Östrogen abzubauen und es zu weicheren, sichereren Östrogenen zu verarbeiten. Und fügen Sie Ihrer Ernährung täglich einen grünen Smoothie hinzu. '

Ergänzungen

Nahrungsergänzungsmittel sind nicht dazu gedacht, eine ungesunde Ernährung oder einen ungesunden Lebensstil auszugleichen, aber das Hinzufügen einiger Dinge, die in schwierigen Zeiten helfen, kann einen echten Unterschied machen.

'Bei Stimmungsstörungen habe ich mit 5HTP große Erfolge erzielt. Es steigert das Serotonin und hilft Ihnen, sich robuster zu fühlen und besser zu schlafen. Und es beginnt viel schneller zu wirken als Antidepressiva. (Wenn Sie Antidepressiva einnehmen, verwenden Sie 5HTP nicht, da Sie das Risiko eines Serotonin-Syndroms eingehen könnten, das zu viel Hormon enthält.) '

Sie fügt hinzu: 'Um Östrogen abzubauen, können Sie hochwertige DIM- oder I3C-Präparate erhalten, die von Vorteil sein können.'

Woher wissen Sie, ob Sie wieder ausgleichen?

'Die Geschichte mit einer Frau ist der monatliche Zyklus', sagt Alyssa. 'Wenn Sie echte Änderungen vorgenommen haben, geben Sie sich einen Zyklus, um festzustellen, ob sich die Situation verbessert.' Es wird nicht auf einmal passieren, aber Sie sollten feststellen, dass sich Ihre Periode nicht ganz so anstrengend und schwer anfühlt. Über einige Zyklen sollten Sie mehr Verbesserungen sowie eine bessere Regelmäßigkeit und Vorhersagbarkeit feststellen.