Diese 9 Mädchen wurden wegen ihrer Outfits aus den Schultänzen geworfen

'Wir sollten Jungen beibringen, dass wir keine Sexobjekte sind.'

SEAN SIMMERS

Alexus stand vor einer eintägigen Suspendierung, weil das Kleid, das sie mit ihrer Mutter entworfen hatte, als 'zu aufschlussreich' eingestuft wurde. Alexus 'Mutter war sich der Kleiderordnung bewusst, fügte dem Kleid sogar Ärmel hinzu und entschied sich gegen einen Beinschlitz. Sie behauptet, ihre Tochter sei diskriminiert worden, weil sie übergroß ist.





2. Mireya Briceno, Muskegon High School, Michigan

Wein & Marmor

Als 17-jähriger Clare Als sie zu einem Abschlussball kam, der für Kinder in der Schule organisiert wurde, wurde ihr gesagt, dass ihr Kleid zu kurz sei. Ihr Foto zeigt, dass ihr Kleid eindeutig den Richtlinien des Vereins entspricht, wonach ihr Abschlussballkleid mindestens bis zu den Fingerspitzen reichen sollte. 'Als ich in den Ballsaal kam, lachte ich, weil ich von Mädchen in viel kürzeren Kleidern umgeben war als ich', sagte sie schrieb auf dem Blog ihrer Schwester. Clare wurde dann gesagt, dass ihr Tanzen dazu führte, dass die Aufsichtspersonen „unreine Gedanken“ über sie hatten, und sie wurde gebeten zu gehen.

4. Brittany Minder, Central Kitsap High School, Washington

Brian A. Pounds / Hearst Connecticut Media

Im Bild oben, 15 Jahre alt Kylee modelliert eines von zwei Ballkleidern, die sie gekauft hat und die beide die neu auferlegte Kleiderordnung der Shelton High School nicht erfüllen. Die Kleiderordnung verbietet nackte Zwerchfelle, Neckholderoberteile, Röhrenoberteile, trägerlose Oberteile, durchsichtige Spitzenoberteile, Tanktops mit Spaghettiträgern und kurze Röcke. Berichten zufolge überspringen viele Studenten den Tanz, weil sie nicht tragen können, was sie wollen.

6. Shafer Rupard, Cherryville High School, North Carolina

KSTU

Tayler Gillespie ist eines von Dutzenden Mädchen an der Bingham High School, die sich von ihrem Heimkehrtanz abgewandt haben, weil ihre Kleider als 'unbescheiden' eingestuft wurden. Gemäß der Kleiderordnung der Schule in Utah sollten Kleider die Brust und die Rückseite der Achselhöhle bedecken, sicher an Ort und Stelle bleiben und im Sitzen nicht höher als die Mitte des Oberschenkels sein. Tayler sagte, niemand habe nachgesehen, wo ihr Saum gefallen sei, bevor ihm der Zutritt verweigert wurde.



8. Gabi Finlayson von der Lone Peak High School in Utah

Facebook

Nacht Man sagte ihr, sie könne ihren Schultanz nicht betreten, ohne ihre Schultern zu bedecken, obwohl ihre Mutter ihn geändert hatte, um den Anforderungen zu entsprechen. Ihre Träger erfüllten die Mindestanforderungen von 2 Zoll, und ihr Rücken war nicht über die Unterseite ihrer Schulterblätter hinaus sichtbar. Gabi hatte die perfekte Antwort: 'Vielleicht sollten wir Jungen beibringen, dass wir keine Sexobjekte sind, die sie betrachten können, anstatt Mädchen beizubringen, dass sie sich vertuschen sollen.'

9. Amy Steverson, Maryville High School, Tennessee