Dies sind all die Dinge, von denen ich wünschte, ich wüsste sie, bevor ich Flugbegleiterin wurde

Passagiere sind möglicherweise nicht immer ehrlich über ihre COVID-19-Symptome.

1. Sie müssen bei der Fluggesellschaft ständig eine N-95-Maske und Handschuhe tragen, und möglicherweise ist nicht immer genug vorhanden.





    „An Bord sind Masken obligatorisch, und Flugbegleiter und Passagiere müssen sie tragen“, sagt Maeve, eine Flugbegleiterin mit Sitz in Dublin, Irland. Ihre Fluggesellschaft war mehr als nur mit Handschuhen und antiviralen Tüchern ausgestattet, um Oberflächen zu reinigen, bevor die Besatzung sie berührt. Andere Fluggesellschaften haben jedoch seit Beginn der Pandemie nur noch wenige PSA.

    Lauren, Ein Flugbegleiter aus Fort Lauderdale, Florida, erwähnt, dass viele andere Besatzungsmitglieder eine Seite aus dem Buch der Toilettenpapierhorter des Supermarkts herausgenommen und alle Masken, Handschuhe und Händedesinfektionsmittel von der Besatzungsbasis, in der sie zuvor eingecheckt haben, in Panik gelagert haben die Flüge. Einige ihrer Mitarbeiter kauften ihre eigenen Vorräte, um sich sicherer zu fühlen, insbesondere weil sie N95-Masken wochenlang wiederverwenden mussten. 'Ich habe angefangen, eine Stoffhülle auf das N95 zu legen, um es zu schützen und die Nutzungsdauer zu maximieren, da ich nicht wusste, wann ich eine weitere bekommen könnte', sagt Lauren.

    Verwandte Geschichte

    12. Gewöhne dich daran, an fremden Orten zu schlafen. Wenn Sie zweitägige Reisen unternehmen, können Ihre Aufenthalte nur 10 Stunden dauern, sodass Sie zwischen den Flügen gerade genug Zeit haben, um in einem Hotel in der Nähe des Flughafens zu schlafen. Bei längeren internationalen Flügen wie Los Angeles nach London erhalten Sie während des Fluges kurze Schlafpausen. Die großen Flugzeuge haben einen Bereich über der Passagierkabine, der ungefähr 4 Fuß hoch und 40 Fuß lang ist, mit acht Kojen auf jeder Seite. Jeder Flugbegleiter bekommt während des Fluges eine Schlafschicht, ungefähr zwei oder drei Stunden, wo er in einem dieser kleinen Kinderbetten liegt und schläft. Sie sind nicht die bequemsten Betten, aber es ist definitiv besser als auf einem Beifahrersitz im Bus zu schlafen!



    13. Es ist einfach, sich von diesem Job zermürben zu lassen.Selbst wenn Sie nicht durch das niedrige Gehalt oder die Arbeit zu ungeraden Stunden des Tages und der Nacht belastet werden, kann der Job äußerst schwierig sein. Du schläfst an seltsamen Orten, fern von deinen Freunden und deiner Familie, isst die ganze Zeit Mist am Flughafen und bist ständig gestresst. Angst und Depression sind sehr häufig. Einige Flugbegleiter sind sogar vor Erschöpfung des Arbeitsplatzes im Krankenhaus gelandet. Es ist so wichtig, physisch und emotional auf sich selbst aufzupassen, um zu überleben. Es ist wichtig, zwischen dem Fliegen so viel Zeit wie möglich zu verbringen, zu Hause so gesund wie möglich zu essen und viel Schlaf zu bekommen.

    14. Das Zusammenstellen ist Teil der Stellenbeschreibung.Jede Fluggesellschaft hat jedoch leicht unterschiedliche Pflegestandards Sie sind alle sehr spezifisch und äußerst streng . 'Uns wird gesagt, welche Farbe unsere Strumpfhose haben muss, wie wir unsere Haare tragen, welche Art von Make-up wir tragen und wie hoch die Ferse unserer Schuhe ist', sagt Rita. „Unsere Uniformen müssen jeden Tag ordentlich gepresst werden. Unsere Nägel und Lippen müssen in neutralen, gedeckten Farben wie Pink, Pfirsich, Nude oder gelegentlich klassischem Rot gehalten sein. “ Ihr Haar muss natürlich aussehen, was bedeutet, dass Sie es in eine andere natürlich aussehende Farbe färben können, aber Sie können keine Wurzeln zeigen. Die Gewerkschaften der Fluggesellschaften kämpften darum die Gewichtsbeschränkungen für Flugbegleiter in den 90er Jahren aufheben Aber jedes Jahr werden die Begleiter bewertet, um sicherzustellen, dass sie durch jede Tür, jeden Notausgang und den Gang des kleinsten Flugzeugs passen. Dies bedeutet, dass sie ihren Job verlieren können, wenn sie zu groß sind, um zu passen. Einige Fluggesellschaften haben auch Höhenanforderungen, die sicherstellen sollen, dass Sie die Überkopfbehälter öffnen können.

    15. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen ausgewählte Fluggesellschaft gut passt.Weil das Dienstalter so wichtig ist, rät Kat, dass Sie bei jeder Fluggesellschaft bleiben, bei der Sie starten. Daher ist es wichtig zu untersuchen, welche Fluggesellschaft am besten zu Ihnen passt. 'Auf Glassdoor finden Sie viele Informationen', schlägt Kat vor. Das Durchsuchen von YouTube kann auch eine große Hilfe sein. „Es gibt viele YouTubers wie FlyWithStella , die alle möglichen Dinge besprechen “, sagt Kat.



    16.Einige Fluggesellschaften zahlen mehr als andere.Was Sie als Flugbegleiter bezahlt bekommen, hängt von der Erfahrung und dem Flughafen ab, auf dem Sie sich befinden. Es kann jedoch auch von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft variieren. Wenn Sie gerade erst anfangen, können Sie damit rechnen, dass Ihr Gehalt zwischen 21 und 28 US-Dollar pro Stunde liegt. Laut Informationen auf Glassdoor verdienen Startbegleiter bei Spirit 23 USD pro Stunde, während Flugbegleiter bei American Airlines 27 USD pro Stunde verdienen. Das Anfangsgehalt von United für alle Flugbegleiter beträgt 28 USD pro Stunde. Da die Grundvergütung ziemlich niedrig ist, nehmen viele Flugbegleiter zusätzliche Reisen in Anspruch, um mehr zu verdienen.

    17. Die Wahl einer Fluggesellschaft hat viel mit Gewerkschaftspräferenzen zu tun.Der größte Unterschied zwischen den großen Fluggesellschaften in den USA besteht darin, ob sie gewerkschaftlich organisiert sind. United und American sind zum Beispiel gewerkschaftlich organisiert, Delta hingegen nicht. 'Ich kenne Leute, die Delta abgelehnt haben, weil sie den Schutz einer Gewerkschaft wollten, und ich kenne auch Leute, die nicht in einer Gewerkschaft sein wollten und sich speziell für Delta entschieden haben', sagt Rita. Die Arbeit für eine gewerkschaftlich organisierte Fluggesellschaft bietet im Allgemeinen einige hervorragende Schutzmaßnahmen, z. B. die Aushandlung jährlicher Boni und regelmäßige Erhöhungen.

    Verwandte Geschichte

    18.Ein Kundendiensthintergrund ist praktisch.In Bezug auf die Qualifikation benötigen Flugbegleiter in der Regel ein GED- oder High-School-Diplom. College-Kursarbeit ist keine Voraussetzung, aber es tut bestimmt nicht weh. Diejenigen, die ein oder zwei Jahre Erfahrung im Kundenservice haben, sind ideal. '[Airlines] schätzen auf jeden Fall Menschen, die Kundendienstjobs jeglicher Art hatten', sagt Kat. 'Sie werden dir in deinem Interview viele Fragen dazu stellen.' Zweisprachig zu sein ist ebenfalls von Vorteil, aber es gibt einige Flugbegleiterjobs, die dies erfordern. Als zweisprachiger oder sprachlich qualifizierter Flugbegleiter erhalten Sie möglicherweise eine zusätzliche Vergütung und reisen wahrscheinlich an Orte, an denen Ihre zweite Sprache gesprochen wird, wie Europa oder Südamerika.

    19.Die Vorteile des Jobs machen Ihren Gehaltsscheck wieder wett. Flugbegleiter zu sein ist zwar nicht der bestbezahlte Job, aber Sie werden fast immer garantiert kostenlos fliegen. Flugbegleiter können kostenlos im Bus fahren oder mit einem Begleiter für etwa 90 Prozent Rabatt zuzüglich Steuern und Gebühren auf internationalen Flügen fliegen. Darüber hinaus erhalten Sie Leistungen wie Kranken- und Zahnversicherungen. Ob Sie „gutes“ Geld verdienen, kann relativ sein. 'Es hängt von dem gewohnten Lebensstil ab', sagt Kat.

    zwanzig. Sie erfahren alles über Ihre Mitarbeiter- und dann nie wieder mit ihnen arbeiten.Wenn Sie mit einem anderen Flugbegleiter eine dreitägige Reise unternehmen, kennen Sie am dritten Tag die gesamte Lebensgeschichte. Es ist auch als 'Jump-Seat-Therapie' bekannt. Sie sitzen zusammen im Flugzeug, Sie übernachten im selben Hotel, Sie gehen während Ihres Aufenthalts zusammen zur Bar - im Grunde sind Sie ein paar Tage an der Hüfte. 'Es ist eine Art Schwesternschaftsrausch, außer dass Sie oft nie wieder mit dieser Person fliegen werden', sagt Rita. Es gibt Hunderte von Flugbegleitern für jede Fluggesellschaft, so dass Sie am Ende viele Menschen sehr genau kennenlernen und sie dann monatelang oder nie wieder sehen.

    21. Die meisten Fluggesellschaften haben ihren Sitz in Großstädten. Seien Sie also bereit, Ihren Gehaltsscheck auszudehnen.'Ich weiß, dass viele neue Flugbegleiter für United nach San Francisco fahren. Das ist schwierig, weil es super teuer ist', sagt Kat. Andere Hubs für Flugbegleiter sind teure Städte wie Los Angeles, Chicago, New York und Miami. Damit es funktioniert, leben viele Flugbegleiter in „Crash-Pads“, die im Wesentlichen Schlafsäle sind, in denen sie sich mit einer Handvoll anderer Flugbegleiter ein Schlafzimmer teilen. Jeder drängt sich mit ein paar Betten in einen Raum. Es funktioniert, weil Sie die meiste Zeit fliegen (besonders zu Beginn Ihrer Karriere, um einen anständigen Gehaltsscheck zu verdienen), aber es fühlt sich ein wenig wie ein Studienjahr an.

    22. Sie werden lernen, Orte zu schätzen, die Sie nie besuchen würden.Es sind nicht nur die Zwischenstopps in Hawaii oder Sydney, die diesen Job so cool machen. „Vor kurzem hatte ich einen langen Aufenthalt in Oklahoma City, und das hatte ich aucheine solcheeine tolle Zeit dort “, sagt Rita. „Ich bin alleine herumgewandert und über den Fluss gelaufen. Ich hätte Oklahoma City sonst nie besucht, aber ich bin so froh, dass mein Job mich dorthin gebracht hat. '

    * Name wurde geändert.