Dies sind die unglaublichsten Möglichkeiten, wie Serienmörder gefangen wurden

Sohn von Sam ausMindhunter? Parkticket.

Es ist ziemlich verrückt zu glauben, dass die Menschen, die einige der grausamsten Verbrechen aller Zeiten begangen haben, durch etwas so Zufälliges wie ein Parkticket, eine Diskette oder einen DNA-Test der Vorfahren getötet wurden. Ich denke, das zeigt nur das Justizsystem, Baby. Hier sind die unglaublichsten (oder, ähm, leicht glaubwürdigen?) Möglichkeiten, wie echte Mörder gefangen wurden.

Verwandte Geschichte

Ted Bundy: gestohlenes Auto

Ted Bundy, der Serienmörder und Vergewaltiger der 70er Jahre, floh so oft erfolgreich aus dem Gefängnis, dass es wirklich so aussah, als würde er niemals gefasst werden. Nach seiner letzten Flucht war Bundy jedoch beim Fahren eines gestohlenen Autos erwischt in Florida. Der Offizier, der ihn herübergezogen hatte, wusste zunächst nicht, wer er war, aber nachdem die beiden einen brutalen Kampf hatten, wurde Bundy schließlich verhaftet.



The Golden State Killer: Abstammungstest

Der Golden State Killer (Joseph James DeAngelo) war in den 70er und 80er Jahren mit 12 Morden und 45 sexuellen Übergriffen verbunden, aber der Fall blieb bis 2018 kalt Paul Holes konnte mithilfe von DNA die Ur-Ur-Ur-Großeltern des Mörders verfolgen. Dann benutzte er ein Werkzeug namens GEDMatch (es ist wie 23andMe oder Ancestry), um die Zweige des Stammbaums zu durchsuchen und den Golden State Killer zu finden.

Verwandte Geschichte