Deshalb ist es so schwer, Bauchfett zu verlieren

Es ist nicht Ihre Vorstellung, dass es im Grunde unmöglich ist, sich zu verändern.

Giphy

Im Wesentlichen tritt Fett um den Bauch auf, weil Sie überall auf Ihrem Körper Fett ansammeln. Wenn Sie mehr Energie verbrauchen, als der Körper verbraucht, wird diese als Fett gespeichert. Auf die rätselhafte Frage, warum es dann so schwer ist, in diesem speziellen Bereich zu verlieren, antwortete Dr. Luke:

'Einfach ausgedrückt: Es ist schwieriger, Bauchfett zu verlagern, da es mehr Fettzellen enthält, die nicht so leicht auf den Fettabbauprozess (Lipolyse) reagieren.'



Das ist nervig.

Alpha und Beta Fettzellen

Der Arzt erklärte, dass „wir alle zwei Fettzellen in unserem Körper haben: Alpha und Beta“ und beschrieb, wie diese Zellen unterschiedlich auf Lipolyse reagieren. 'Alpha-Zellen reagieren besser und beschleunigen den Prozess, während Beta-Zellen nicht so günstig reagieren und es schwieriger machen, Fett zu verlieren', erklärte der Experte.

Da verschiedene Bereiche des Körpers unterschiedliche Mengen jeder dieser Zellen aufweisen - wobei einige Teile eine höhere Menge an Alpha-Zellen als Beta aufweisen und umgekehrt -, ist es für Bereiche mit mehr Beta-Fettzellen zwangsläufig schwieriger, überschüssiges Fett abzubauen.

'Wenn Sie aktiv versuchen, Fett zu verlieren, können Sie zuerst Veränderungen an Beinen, Gesicht und Armen feststellen, da diese Bereiche mehr Alpha-Zellen aufweisen', sagte Dr. Luke. Umgekehrt wies er darauf hin, dass Bereiche wie Hüften, Oberschenkel und Bauch mehr Beta-Zellen aufweisen, wodurch es schwieriger wird, Gewicht zu verlieren.

Der Arzt ermutigte uns alle, geduldig zu sein, und schlug vor, mindestens 12 Wochen Zeit zu lassen, um eine Veränderung Ihres Bauches zu bemerken, da das Fett dort so viel schwerer abzubauen ist. 'Bei regelmäßiger, intensiver Bewegung, einer erhöhten Proteinaufnahme und weniger Zucker in Ihrer Ernährung sollten Sie nach 3 Monaten eine Veränderung bemerken', riet er.

Folgen Sie Cat auf Instagram .