Die wahre Geschichte hinter Ihrer manchmal problematischen, oft chaotischen, immer perfekten Lieblings-Reality-Show Teen Mom

Lustige Tatsache: MTV hatte nicht einmal geplant, dass die Show eine Sache sein sollte - sie sollte nur ein Zeitplanfüller sein.

DiSanto:[Die erste Staffel von16 und schwanger] kam auf Sendung und wurde nicht nur gut aufgenommen, sondern auch sehr gut. Sofort sagten meine Chefs: 'Wir brauchen mehr.' Und ich erinnere mich, dass ich gesagt habe: 'Nun, dies ist nicht die Art von Show, in der man plötzlich sagen kann:' OK, lass uns einfach noch 10 machen! '. Es dauert eine Weile, um Leute zu besetzen.

Wir wussten also, dass es einige Zeit dauern würde, bis wir mehr hatten16 und schwangerEpisoden, und ich machte meinen Vorgesetzten auf die Idee aufmerksam, [die Mütter weiter zu filmen] - und statt geschlossener Episoden den Weg16 und schwangerwurde formatiert, nahm ihre Geschichten und [erzählte] sie über einen serienlangen Bogen. Ich habe immer angeschaut16 und schwangerals Film der Woche, oder? Es war eine einzigartige Geschichte, die jede Episode erzählte. [Bei der EmpfängnisTeenager Mutter,] Die Frage war, können wir diese Geschichten in eine bogenförmige Erzählung verwandeln, sie aber auf sinnvolle Weise unterbrechen? Weil diese Mädchen nicht verbunden waren, aber ihre Geschichten alle zusammenkommen und Sinn ergeben mussten. Wir dachten, dies wäre nur eine Brückenidee, die uns helfen würde, die Zeit zwischen den beiden zu kaufen16 und schwangerSerie. Und dann ging es einfach zu sich selbst!



Freeman:Ich erinnere mich an Dia [Sokol Savage,16 und schwanger/.Teenager MutterAusführender Produzent] und ich schauen uns die an16 und schwangerEpisoden und Art von & hellip; kämpfen, um den Endpunkt zu finden. Wir erkannten, dass dieses erste Jahr der Elternschaft für viele dieser Frauen eine große Herausforderung sein würde - und wir wollten weiterhin ihre Geschichten teilen. Ich habe die ersten sechs Mütter geliebt16 und schwangerErste Staffel]. Ich wollte sie alle fürTeenager Mutteraber das Format bot sich wirklich für vier an. Ich denke, es hätte mit jeder Konfiguration funktionieren können, aber die endgültige Entscheidung war bei MTV. Ebony und Whitney waren die beiden, die wir letztendlich nicht verfolgten.

Maci Bookout:Also war ich buchstäblich ein normaler Mensch, also [16 und schwanger] ausgestrahlt und ich würde nie wieder normal sein. Ich erinnere mich, dass ich gedacht habe:Oh nein, das ist scheiße, worauf habe ich mich eingelassen?!Ich finde es immer noch unangenehm. Aber zu dieser Zeit [die Show wurde ausgestrahlt] war Bentley ungefähr 8, 9 Monate alt und ich dachte:Unsere Geschichte ist noch nicht vorbei. Sobald die Produzenten [Teenager Mutter] up, ich sagte: 'Ja, lass uns gehen!'

Auf einmal ist es eine ÜberraschungTeenager MutterZeit und ich werde irgendwie verrückt in einem verdammten Jahr

Portwood:Ich dachte an [16 und schwanger] wie einWahres LebenFolge, in der du eine Sache machst und dann nichts davon kommt. Und dann ist es plötzlich eine ÜberraschungTeenager MutterZeit und ich werde irgendwie verrückt in einem verdammten Jahr.

Ashley Majeski (Autor vonTeen Mom Confidential: Geheimnisse und Skandale aus den umstrittensten Shows von MTVund Gründer von The Ashley's Reality Roundup):Ich glaube, [die Produzenten] haben gesehen, dass Farrah langfristig eine tickende Zeitbombe war - sie brauchte nur die Steckdose. Sie schauten die Linie hinunter. Und sogar bei16 und schwangerAmber kämpfte mit Sachen - offensichtlich sahen sie diese Geschichte ... irgendwohin. Ich denke, sie haben sich für Maci entschieden, weil Maci einfach sehr sympathisch ist. Sie ist die Person, die viele dieser Fans als ihre beste Freundin haben wollen, weißt du? Und sie gingen mit Catelynn, glaube ich, wegen ihr16 und schwangerDie Folge war die dynamischste, die bezauberndste - wenn Sie einen Fan fragen, was16 und schwangerEpisode, an die sie sich am meisten erinnern, es wird Catelynns sein.

Dieser Inhalt wird von YouTube importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

Musnik:Wenn ich einen der lebensveränderndsten Momente nicht nur in meiner beruflichen Laufbahn, sondern auch im Leben isolieren musste, musste ich dort sein und [Catelynns und Tylers Tochter] Carlys Adoption sehen. Wann sehen Sie eine Live-Adoption und die Übergabe eines Kindes von einer Familie an eine andere direkt vor Ihren Augen? Normalerweise ist das eine private, sehr verschlossene Situation, aber wir waren alle in diesem Moment da. Bis heute ist es eines der erstaunlichsten und erstaunlich mächtigsten Fernsehstücke, die ich je gesehen habe.

Kirsten 'Kiki' Malone (ausführender Produzent):Ich habe gleich mit der Arbeit an der Show begonnenTeenager Mutterschießen. Ich habe mit Catelynn gearbeitet und dieser erste Tag ist wahrscheinlich eine meiner verrücktesten Erinnerungen. Ich kann mich erinnern, dass wir einen großartigen Tag gefilmt hatten - sie bekamen an diesem Tag ihre Carly-Tattoos, ihre allerersten Carly-Tattoos. Und in dieser Nacht gingen sie nach Hause zu [Catelynns Mutter] Aprils Haus und es gibt diese berüchtigte Szene, in der Catelynn und April und [Tylers Vater] Butch in einen großen Streit [um die Tätowierungen] geraten.

Dieser [Kampf] geschah, weil ich wirklich leise sagte: 'Hey, ich weiß, ich kenne euch nicht, aber ich bin nur neugierig, wie fühlen sich alle über die Adoption?' Ich hatte sie gerade getroffen - ich kannte sie zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht, erinnere mich. Und das zweite Mal, als ich das fragte, ging es sofort von null auf 60. Ich habe mich unter einer Treppe versteckt!

Majeski:Ich habe nicht wirklich gesehen, wie [die Show] anfing, die Traktion zu gewinnen, die sie hatte, bis wahrscheinlich wannTeen Mom 2uraufgeführt. Nachdem zwei Shows und acht sehr unterschiedliche Geschichten stattfanden, die alle das Potenzial für ein intensives Drama hatten, begann es sich wirklich durchzusetzen. Ich habe noch nie eine Show gesehen, die eine so verrückte und tollwütige Anhängerschaft hat, sowohl gute als auch schlechteTeenager Mutter.

Malone:Ich kann mich erinnern, dass ich in den ersten beiden Staffeln erst ab 16 Uhr mit Catelynn und Tyler filmen konnte. bis ca. 20 Uhr weil [Tylers Mutter] Kim die Regel hatte, dass sie nach 8 nicht mehr filmen durften - sie hatten Schule und mussten ihre Hausaufgaben machen, was ich fantastisch fand. Es hat unsere Arbeit nicht einfach gemacht, aber wir haben es geschafft, und wir sind immer noch sehr respektvoll gegenüber den Kindern und ihren Zeitplänen.

Aber es war in der zweiten oder dritten Staffel, in der wir von niemandem, der wusste, was wir waren - [zuerst] dachten die Leute, wir machten Studentenfilme - zu den Mädchen gingen, die herumgejagt wurden und auf jeder Boulevardzeitung standen. Und das wurde wirklich sehr, sehr schwer zu umgehen. Eine Sensation über Nacht zu werden, bei der jeder weiß, dass Ihr Name für viele von ihnen unangenehm war. Es war beängstigend für mich, weil es in [Farrahs Heimatstadt] Omaha und [Bernsteins Heimatstadt] Indianapolis rund um die Uhr Paparazzi gab und sie die Mütter verfolgten - sie und ihre Kinder durch ihr lokales Einkaufszentrum verfolgten und sich überhaupt nicht um ihre Privatsphäre kümmerten. Sie würden unsere Besatzungen verfolgen. Wir haben unseren Teams mehr Sicherheit gegeben, als dies begann. Es war wirklich gruselig.

Freeman:Ich habe daran gearbeitetLaguna beach[im Jahr 2004], und ich erinnere mich die zweite Staffel - Ich habe eigentlich nicht an der zweiten Staffel gearbeitet, aber ich war immer noch eng mit den Führungskräften und den Produzenten verbunden - gefilmt, nachdem die erste Staffel ausgestrahlt worden war und zu diesem Hit über Nacht wurde. Also würden sie mit Steven und L.C. bei Laguna Surf and Sports drehen, und es würden 50 Fans versuchen, in den Laden zu kommen, die draußen auf dem Bürgersteig stehen und Fotos machen. Aber in der Welt drehten [die Produzenten], Steven und L.C. Ich habe keine Fans. Wir sind auf dasselbe gestoßenTeenager Mutter], wo wir plötzlich so tun mussten, als würden die Mütter nicht erkannt. Und sie, die versuchten, privat zu bleiben oder nicht in die Öffentlichkeit gehen wollten, um der Aufmerksamkeit zu entgehen, begannen, unsere Handlungsstränge zu beeinflussen.

Lowell:Tyler und ich haben lange Zeit geleugnet, dass wir nicht wirklich so berühmt sind. Wir sind nur normale Menschen, die unsere Geschichte teilen wollten. ' Wir dachten16 und schwangerwürde es einfach sein! Aber als wir älter wurden, wurde uns klar, was für eine große Sache das war. Wir haben dieses wirklich kleine Einkaufszentrum in Port Huron, [Michigan]. Und ich erinnere mich, wie ich in unserem Einkaufszentrum gelaufen binTeenager Mutterausgestrahlt] und die Leute starrten mich an, während ich einkaufte und heimlich Fotos und so machte. Es war so komisch. Zuerst war es cool und lustig und interessant, und nach ein paar Jahren ist es einfach so:Verdammt, ich will nur ein paar Schuhe kaufen!

Früher war ich sehr ausgeflippt, wenn die Paparazzi vor meinem Haus saßen - sie waren ungefähr vier Tage hintereinander dort. Aber ich habe gerade angefangen, mit ihnen zu feiern. Ich tat!

Portwood:Früher war ich sehr ausgeflippt, wenn die Paparazzi vor meinem Haus saßen - sie waren ungefähr vier Tage hintereinander dort. Aber ich habe gerade angefangen, mit ihnen zu feiern. Ich tat! Ich habe mit jedem einzelnen von ihnen gefeiert. Und sie waren nicht einmal gruselig - das ist das Lustige, sie sind wie echte Fotografen und sie zeigen mir all ihre Bilder von Angelina Jolie und Brad Pitt, und ich freundete mich mit ihnen an und scheiße.

Farrah Abraham:Jetzt kann ich nicht wirklich zu einigen der gleichen Zeitschriftenpartys erscheinen - mir ist langweilig. Ich bin [an einem Punkt] jetzt, wo ich denke,OK, Farrah, du hast was du brauchst.Du hast diese Sternenkraft. Sie können anderen Menschen mehr geben.

Majeski:Ich denke, es gab zwei Dinge, die man direkt als [die die Show verändern kann] festnageln kann: Ruhm und Geld. Das ist offensichtlich! [Mir wurde gesagt] die Mütter verdienten 5.000 Dollar, geben oder nehmen, für ihre16 und schwangerFolgen. Und ihre ersteTeenager MutterDer Gehaltsscheck für die Saison war, nun, ich kann das nicht bestätigen - ich kenne dasTeen Mom 2Besetzungsgehälter besser als ichUNDBesetzung, lassen Sie uns klar sein - aber lassen Sie mich einfach sagen, dass es vielleicht ein paar tausend mehr waren als das, woraus sie gemacht haben16 und schwanger.In dieser ersten Staffel kämpften sie mit Müttern. Wenn Sie sie sich ansehen, lebten sie mit ihrem Freund oder dem Baby-Daddy in einer Wohnung oder im Haus ihrer Eltern. Als die Jahreszeiten zunahmen, nahmen auch die Gehaltsschecks zu - plötzlich machen sie zum Beispiel:ein paar hunderttausend Dollar pro Jahr. Und man muss erkennen, dass in der Kleinstadt Indiana oder Michigan 100.000 Dollar eine große Sache sind.

Ruhm ist eine andere Sache, die das Spiel definitiv verändert hat. Die Leute behandelten die Besetzung wie Prominente; Sie wurden eingeladen, zu Veranstaltungen zu gehen, rote Teppiche zu laufen und für die Werbung für Produkte bezahlt zu werden. [Meine Quellen sagen mir das] MTV hat wirklich viele Jahre lang wirklich versucht, die Tatsache, dass sie Prominente waren und gut bezahlt wurden, so niedrig wie möglich zu halten. Jahrelang war es so, als würde jeder, der sich einer plastischen Chirurgie unterziehen würde, alle anderen eine Nachricht erhalten, dass niemand für den Rest der Saison eine plastische Chirurgie machen darf. Und schließlich brachen sie die vierte Wand. Es gab keine Möglichkeit mehr, das Monster zu verstecken.

Freeman:Es gibt einen Moment in der Show - einen besonderen namensMaci seinEigentlich, wie ich sagte: 'Lassen wir Maci Maci seinTeenager Mutter'- wo Ryan und seine damalige Freundin Dalis am Telefon in einen Streit geraten. Dalis wollte wissen, was er tut und Ryan sagt: 'Ich habe dir gesagt, MTV ist hier, ich filme.' Dann sagt Dalis so etwas wie: 'Ich weiß, aber wer genau ist da, Ryan?' Ryan antwortet: 'Ich weiß nicht, hier ist ein Typ, der eine Kamera auf mich richtet.' Er schaut direkt in die Linse, dann schaut er in die andere Kamera und sagt: 'Und hier zeigt ein anderer Typ, der eine Kamera auf mich richtet.' mich.' Diese Szene ging an Lauren Dolgen und Susanne Daniels, die weltweite Leiterin für Originalinhalte bei YouTube, damals Programmleiterin bei MTV, und sie wollten mehr. Es ist nur eine authentische Pause an der vierten Wand - sie hat gerade geknallt.

[HerausgeberHinweis: 'Die vierte Wand durchbrechen' bezieht sich auf das Zeigen von Filmmaterial von dem, was die Produzenten sagen und tunhinterdasKameras;; Dieses Filmmaterial wurde in angezeigt Teenager Mutterfünfte Staffel]]

Dieser Inhalt wird von YouTube importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

Musnik:Wir waren vom ersten Tag an immer sehr ehrlich mit unserem Publikum. Und ich denke, [die vierte Mauer zu brechen] wurde wirklich gut aufgenommen, weil es Teil der Geschichte der Mütter ist, weißt du? Also haben wir es angenommen. Nun, ich sollte sagen, ich war jetzt ein paar Mal mit der Show im Fernsehen und es ist komisch. Ich bin kein Produzent geworden, weil ich im Fernsehen sein wollte. Niemand sagt mir, wenn ich morgens aufwache, mach dich bereit! Du wirst heute vor der Kamera stehen! Ich erwarte es nicht. Ich rasiere mich kaum. Ich schaue nur zu und mein Haaransatz wird in jeder Jahreszeit immer weiter zurück.

Majeski:In der Saison vor [der Mauer brach] war es fast lächerlich. Sie sagten: 'Oh, die lokalen Nachrichten haben unsere Geschichte aufgegriffen.'Nein, alle haben deine Geschichte aufgegriffen!Als Amber ins Gefängnis ging, erinnere ich mich besonders daran, dass sie in ihrem Voice-Over etwas gesagt hat wie: 'Ein paar lokale Zeitungen haben davon erfahren', und ich dachte:Nein, die ganze Welt folgt dir, Amber.

Dieser Inhalt wird von YouTube importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

Malone:Ich hasse es, über diese besondere Zeit in Bernsteins Leben zu sprechen, aber als sie eine wirklich schwere Zeit durchlebte und ins Gefängnis ging und sie diesen Selbstmordversuch hatte, waren wir nicht dort, um zu filmen. Wir sind in der Sekunde danach nicht [mit Kameras] rausgegangen. Wir haben sie gefilmt, als sie in die Reha ging - es gibt Möglichkeiten, diese Geschichten mit Kompromissen zu erzählen und ohne eine ganze Crew in ihre Häuser, in ihr Leben zu bringen, genau wie es passiert.

Majeski:Es gab eine Zeit für Amber, in der sie meiner Meinung nach hätte aufhören sollen zu filmen. Sie war mental nicht darauf vorbereitet oder reif genug, sich zusätzlich zu ihren eigenen Problemen mit dem Geld und dem Ruhm zu befassen. Ich beschuldige nicht unbedingt das Netzwerk und die Produzenten, aber ich denke, dass sie sie ausgenutzt haben [wenn sie über ihre Suchtkämpfe berichten]. Ich denke, es gab einen Punkt, an dem [Teenager Mutter 2Jenelle geriet [mit ihrer Sucht und ihren rechtlichen Problemen] außer Kontrolle und hätte auch nicht filmen sollen. Und ich meine, mit Farrah ... nun, Sie können sich streiten, was auch immer, aber ich denke, Farrah muss filmen. Sie braucht die Aufmerksamkeit, gut oder schlecht.

Pinsky:Die Produzenten von MTV - und ich kann Ihnen keine Einzelheiten sagen, weil es hier Vertraulichkeitsprobleme gibt - haben alles getan, um diesen Müttern bei der Behandlung zu helfen, wenn sie sie brauchten. Sie haben es wirklich. Niemand im Netzwerk hat mir jemals gesagt, ich solle abhauen, wenn ich gesagt habe: 'Hey, wir brauchen hier etwas Hilfe.' Sie sind sofort aufgestiegen, und ich weiß, dass [die Mütter] davon profitiert haben, aber Sie können nur so viel für die Menschen tun, und dann liegt es an ihnen.

Portwood:Schauen Sie, ich habe mich ins Gefängnis gesteckt, damit ich nüchtern werde - wenn Sie Fentanylpflaster kauen und Drogen horten, ist das nicht gut. Ich sagte mir so ziemlich nur: 'Du musst etwas tun.' [Zu diesem Zeitpunkt] Ich dachte nicht, dass wir erneuert werden würden - es war ein paar Monate, nachdem ich [aus dem Gefängnis] entlassen worden war, als wir plötzlich die Show wieder in Gang brachten.

Wann immer Leute die Frage stellen: 'Zeigt x, y oder z die Besetzung aus?' Ich sage: 'Frag die Besetzung!' Ich denke, das ist ein wichtiger Punkt.

Pinsky:Wann immer Leute die Frage stellen: 'Nutzt x, y oder z die Besetzung aus?' Ich sage: 'Frag die Besetzung!' Ich denke, das ist ein wichtiger Punkt. Fragen Sie die Besetzung, ob sie ausgebeutet wurde oder sich ausgebeutet fühlt. Wenn es eine Zeit gab, in der ich wirklich dachte, dass sie durch die Teilnahme an einer Produktion in Gefahr sind, würde ich dies mit den Produzenten besprechen - sie scheinen sehr, sehr besorgt über diese Frauen zu sein. Sie sind nicht nur mit ihren Kameras da. Sie entwickeln im Laufe der Zeit eine Beziehung zu ihnen und kümmern sich meiner Meinung nach sehr darum, was passiert.

Abraham:Hier ist mein Ding. Was wird überhaupt ausgenutzt? Weil wir uns alle in wachsende Erfahrungen versetzen & hellip; Ich finde es heraus. Ich mache meine Welt um mich herum besser. Und ich denke, das ist alles, was wir tun können. Es geht mir wirklich darum, anderen zu helfen, sich auf den Erfolg vorzubereiten, und ich hoffe, dass die Show andere dazu ermutigt, einfach weiter an ihren Ärschen zu arbeiten.

Dieser Inhalt wird von YouTube importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

Musnik:Als die Show [zum ersten Mal im Jahr 2011] endete, konnten wir alle sehen, dass die Leute in den sozialen Medien nur sehr lautstark waren wie: „Was ist mit unseren Freunden passiert? Wohin sind Maci, Cate, Amber und Farrah gegangen? ' Sie wurden wirklich vermisst. Alle wollten wissen, wie es Bentley geht. Oder wie es Sophia ging. Die Leute wollten sich einfach nicht von diesen Damen verabschieden.

Malone:[So wie es mir erzählt wurde] hatte [MTV] geplant, die Shows zu stoppen, als die Mütter in die 20er Jahre kamen - als sie es nicht warenTeenMütter mehr. Also ging die Show unter und ich glaube,Teen Mom 2war bereit, das gleiche zu tun. Aber [mit beiden Shows] drehen wir ununterbrochen - wir drehen weiter, während wir abwarten, ob wir in einer weiteren Staffel abgeholt werden. Und dann passierte etwas, es gab eine Art verrückte Handlung, und [MTV beschloss] einfach weiterzumachen. Und mit dem Erfolg vonTeen Mom 2Da sie viel länger ausgestreckt waren als erwartet, brachten sieTeen Mom: OGzurück. Und als die Show [nicht gedreht wurde], hatten wir immer noch diese Beziehungen [mit derUNDMütter] auf persönlicher Ebene. Nicht, weil wir jemals dachten, dass die Show zurückkommen würde; wir hatten uns alle gerade verbunden.

Musnik:Es gibt nicht so viele Fernsehsendungen, die für diese Zeitspanne zusammen - Besetzung und Produktion - so gut wie unverändert waren. In diesen Beziehungen hat sich viel Vertrauen aufgebaut. Ja, manchmal ist ihre Entscheidungsfindung, wie wir gesehen haben, nicht großartig. Aber jeder macht Fehler! Sie wissen, dass wir in ihrem Leben mit ihnen zum Guten oder zum Schlechten sind. Wenn ich zum Beispiel sehe, dass Amber mich anruft, kann ich einfach nicht abholen - sie ist wie ein Teil meiner Familie. Klar, manchmal muss ich sagen: 'Ich rufe dich in ein paar Minuten zurück', aber ich nehme Anrufe von [den Müttern] 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche entgegen, wenn sie mit mir über irgendetwas sprechen müssen. Ich stelle mich immer zur Verfügung. Und ich habe eine wundervolle Familie, die sehr verständnisvoll und unterstützend ist, sollte ich hinzufügen.

Die Mütter wissen, was unsere Rolle ist, und sie wissen, dass wir da sind, um über ihre Geschichten und ihr Leben zu berichten und uns nicht in die Dinge einzumischen, die geschehen. Wir respektieren, dass sie auch Erwachsene sind und wir springen nicht in ihre Entscheidungsfindung ein.

Es gibt eine sehr harte Linie, mit der wir als Produzenten konfrontiert sind, und es gibt Zeiten, in denen wir zum Wohle unserer Beziehungen und unseres guten Gewissens eingreifen mussten. Aber zum größten Teil wissen die Mütter, welche Rolle wir spielen ist, und sie wissen, dass wir da sind, um über ihre Geschichten und ihr Leben zu berichten und uns nicht in Dinge einzumischen, die geschehen. Wir respektieren, dass sie auch Erwachsene sind und wir springen nicht in ihre Entscheidungsfindung ein.

Lowell:Es ist schwer, wenn [die Produzenten] auch deine Freunde sind, weil sie auch einen Job haben. Wenn sie etwas fragen und es so ist,Ugh, ich möchte nicht darüber redenIch fühle mich schlecht, weil ich ihre Gefühle nicht verletzen möchte. Aber ich bin gut darin geworden, meinem Produzenten nein zu sagen. Ich sage: 'Hör zu, Jess, du weißt, ich liebe dich und es ist nicht deine Schuld. Ich weiß, dass es die größeren Leute sind. ' Sie sagen nur: 'Ihr Jungs, ich spreche nicht darüber, weil ich mich nicht wohl fühle und so wird es auch sein.'

Malone:Es gibt wahrscheinlich nur ein Thema dieser gesamten Show, über das ich mir gelegentlich Sorgen machen werde, und das ist Catelynns und Tylers Beziehung zu Carlys Adoptiveltern. Wir wollen nicht, dass das ihre Beziehung zu ihrer Tochter wirklich beeinträchtigt, weil es ihren Adoptiveltern unangenehm ist, im Fernsehen darüber zu sprechen. Aber wenn [Catelynn und Tyler] darüber sprechen, kann ich auch nicht sagen: 'Nicht.'

Dieser Inhalt wird von YouTube importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

Ausgebucht:Die Besatzung hatbuchstäblichkennt mich seit fast 10 Jahren. Und das ist schön; Es ist nicht so seltsam, wie von einer Gruppe von Leuten gefilmt zu werden, die man nicht kennt. Ich weiß, dass ich mich viel wohler fühle, denn was auch immer ich vor der Kamera spreche, ich habe wahrscheinlich bereits mit [meinen Produzenten] darüber gesprochen. Jeder muss sich nur daran erinnern, dass es einen Unterschied zwischen unserer Freundschaftsbeziehung und unserer beruflichen Beziehung gibt. Aber wir haben das alle so lange gemacht, dass wir uns der Zeiten sehr bewusst sind, in denen eine Beziehung die andere überschreiben muss.

Freeman:Macis Geschichte liegt mir sehr am Herzen. Ich traf meine Frau Katie bei Macis Geburt. Sie war die Medienverbindung für die Krankenhauskette, in der Bentley geboren wurde. Wir trafen uns und gingen dann nur ein paar Monate später zu einem Date, und dann, acht, neun Jahre später, kam Maci zu unserer Hochzeit

Malone:Ich bin heute gerade von einem Maci-Shooting zurückgekommen und arbeite mit denselben Leuten zusammen, die bei diesem ersten Shooting waren. Eines von Bentleys ersten Worten war 'Kiki'!

Und als Catelynn Nova zur Welt brachte, war sie am Neujahrstag in der Arbeit. Ich war zu Weihnachten und Neujahr im Haus meiner Mutter in Ohio, und jeden Tag rief mich Tyler an und sagte: 'Nein, ist noch nicht passiert.' Am Silvesterabend kann ich mich erinnern, dass meine Mutter gefragt hat: 'Wirst du nicht rausgehen und einige deiner alten Freunde sehen?' Ich war nicht - ich hatte das seltsame Gefühl, dass es eine schlechte Nacht war, um auszugehen, also blieb ich drin und gegen 4 Uhr morgens klingelt mein Telefon und Tyler sagt: 'Kiki, es passiert.' Ich habe buchstäblich meine kleine Tasche fertig, springe in mein Auto, rase drei Stunden bis zu ihrem Standort, komme kurz vor Novas Geburt ins Krankenhaus und filme nur mit einem Go-Pro.

Und dann machte ich mich bereit, ein paar Stunden später zu gehen, um nach Hause zu gehen und zu schlafen, und [Catelynn und Tyler] sagte: 'Warte, geh nicht, gib uns nur eine Minute.' Sie haben mich für ein paar Minuten aus dem Raum geworfen, mich dann wieder reingebracht und Tyler hat eine Kamera auf mich! Ich frage sie, was los ist, und sie sagten mir, ich solle Nova einfach halten, bevor ich gehe. Ich erinnere mich, dass ich Angst hatte, sie zu halten. Ich sagte immer wieder: 'Ich fürchte, ich werde sie fallen lassen.' und genau in diesem Moment kam Catelynns Mutter herüber und sagte nur: 'Oh mein Gott, Kiki, sieh dir ihr Hemd an!' Sie hatte einen Strampler an, der sagte: 'Kiki, wirst du meine Patin sein?' Ich habe diesen Strampler jetzt in meinem Haus eingerahmt; Im Moment hielt mich Tyler auf seiner Kamera fest und brüllte mich nur an. Das ist meine Lieblingserinnerung an die ganze Show.

Abraham:Also werde ich es einfach bei dir behalten: Ich sehe [die Produzenten] nicht als Freunde oder Familie. Ich habe gesehen, wie real die Welt ist.Für mich ist das nur Arbeit. Das ist mein Beruf.

Dieser Inhalt wird von YouTube importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

Malone:Ich hätte in einer Million Jahren nie gedacht, dass ich heute noch in dieser Show sein würde. Ich wäre nicht so lange hier geblieben, wenn ich nicht nur die Besetzung und die Leute, mit denen ich arbeite, geliebt hätte, sondern auch, was diese Show macht und was sie getan hat. In jeder Staffel, die kommen und gehen würde, würden wir alle am Ende der Dreharbeiten weinen. Und jedes Mal, wenn wir für eine weitere Saison grünes Licht bekommen, sind die Leute, die vor Ort sind, wie:Wow wirklich?Aber [im Moment] fühlt es sich so an, als wäre kein Ende in Sicht.

Pinsky:Jetzt haben wir zwei akademische Studien, die zeigen [16 & schwangerundTeenager Mutter's] Effekte, richtig? Sie konnten eine umgekehrte Beziehung zwischen der Zuschauerzahl und der Wahrscheinlichkeit einer Teenagerschwangerschaft aufzeigen. Diese Show hat sich positiv auf die Gesundheit von Teenagern in Amerika ausgewirkt. Das ist eine große Sache. Und so können diese Frauen, auch wenn sie eine gewisse Ambivalenz in Bezug auf das haben, was sie getan haben, dies immer als ein echtes Positiv betrachten, das sie in ihrem Leben erreichen konnten. Und ich danke ihnen jedes Mal dafür, wenn ich sie sehe.

Lowell:Tyler und ich haben viel darüber gesprochen, nach LA zu ziehen. - Tyler ist so kreativ und leidenschaftlich, und er möchte nur die Geschichten anderer Leute erzählen. Nehmen Sie unsere Show, die wir gemacht haben, Wiedervereinigt - -es wurde auf MTV ausgestrahlt und war nein. 2 in dieser Nacht, am höchsten bewertet.Liebe und Hip Hopwar nein. 1 weil es immer so ist und wir nein waren. 2. Wir schlagenTeen Mom: OG. Wir haben die Wiedervereinigungen geschlagen. Alles! Und MTV wollte es nicht abholen. Es ist also wie & hellip; fick sie Wir können es an andere Orte bringen. Wir wollen mit dem Pitching von Shows beginnen. Wir haben darüber nachgedacht, eines Tages eine eigene Produktionsfirma zu eröffnen. Das will er tun und ich sagte ihm: 'Ich werde deine Sekretärin sein!' Ich hoffe, dass das eines Tages passieren wird. Das tue ich wirklich.

Ich mache nur heißes Yoga. Ich schwitze nicht gern, aber es bringt mich zurück in mein Iowa-Zentrum. Das Mädchen, das ich immer gewesen bin.

Abraham:Ich arbeite immer an anderen Sachen, weißt du? Als nächstes steht immer etwas für mich an und darauf freue ich mich. Ich habe meine Seele gefüttert, auf mich selbst aufgepasst, meine Therapie gemacht & hellip; Ich mache nur heißes Yoga. Ich schwitze nicht gern, aber es bringt mich zurück in mein Iowa-Zentrum. Das Mädchen, das ich immer gewesen bin. Ich denke, all diese guten Dinge kommen auf mich zu, weil ich das Beste getan habe, von dem ich weiß, dass ich es tun kann.

Portwood:Ich schaue mich nicht an und denke:Ich bin nur ein Reality-Star,Weil ich weiß, was ich in meinem Leben getan habe und die Menschen kenne, denen ich geholfen habe - wenn Sie buchstäblich Tausenden von Menschen geholfen haben und sogar physisch, wissen Sie, Menschen in Rehas und Scheiße gebracht haben, meine ich, Sie wollen es wirklich TU mehr. Ich sollte einen Cameo bekommenOrange ist das neue Schwarz. Ich würde es verdammt noch mal töten.

Folge Alex weiter Twitter .