Was ist die Lutealphase Ihres Menstruationszyklus und wie wirkt es sich auf Sie aus?

Es stellt sich heraus, dass es ziemlich wichtig für die Herstellung von Babys ist.

Getty Images

„Um sicherzugehen, wie lange Ihre Lutealphase dauert, müssen Sie bestimmen, an welchem ​​Tag Sie sich befinden Eisprung (Sie können dies mit dem LH-Ovulations-Urintest oder mit Maßnahmen zur Verfolgung der Zervixflüssigkeit und der Basaltemperatur durchführen.) Anschließend können Sie verfolgen, an welchem ​​Tag Sie Ihre Periode beginnen. Die Zeit zwischen dem Eisprung und dem Beginn Ihrer Periode ist Ihre Lutealphase. '





Warum ist die Lutealphase wichtig?

Aus offensichtlichen Gründen ist die Lutealphase für jeden, der dies tut, ziemlich wichtig versuchen zu begreifen Dies gibt ihnen einen Indikator dafür, wann Ihre Gebärmutterschleimhaut dick, gesund und bereit ist, ein Baby zu unterstützen. Es kann auch melden mögliche Probleme mit Ihrer Fruchtbarkeit - wie ein Lutealphasendefekt (dazu später mehr).

Aber auch wenn Sie nicht versuchen, schwanger zu werden, kann es hilfreich sein, Ihre Lutealphase und Ihren Menstruationszyklus als Ganzes zu verstehen. 'Während Ihrer Lutealphase ist Progesteron das vorherrschende Sexualhormon', erklärt Nicole. 'Diese Zeiten mit hohem Progesteronspiegel können Auswirkungen auf Ihren gesamten Körper haben.'

'Zum Beispiel verursacht Progesteron einen Anstieg Ihrer Körpertemperatur um ~ 0,4 Grad Celsius. Dies kann beeinflussenIhre Fähigkeit, körperliche Ausdauer zu leistenund Leistungsaktivitäten. Gönnen Sie sich eine Pause, wenn Sie feststellen, dass Sie die Trainingsziele, die Sie in der Woche zuvor erreicht haben, nicht erreichen können. '

Getty Images

'Bei beiden Manifestationen von Lutealphasendefekten gehen einige Forscher davon aus, dass sich die Wahrscheinlichkeit einer frühen Fehlgeburt negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken könnte. Das Thema, ob Lutealphasendefekte tatsächlich klinisch relevant sind und ob sie sich auf die Fruchtbarkeit auswirken, ist nach wie vor ein sehr kontroverses Thema. Derzeit sind weitere Forschungsarbeiten in diesem Bereich erforderlich. '

Wie können Sie Ihre Lutealphase verlängern?

'Wenn es eine Grunderkrankung oder Funktionsstörung gibt, die durchgehend verkürzte Lutealphasen oder chronisch niedrige Progesteronspiegel verursacht, ist es wichtig, diese zuerst anzugehen', rät Nicole. 'Dies könnte möglicherweise eine hypothalamische Dysfunktion, Schilddrüsenerkrankungen, eine Ovulationsstörung oder eine Hyperprolaktinämie umfassen.'

Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass bei vielen Menschen mit normalen Menstruationszyklen die Länge ihrer Lutealphase variieren kann, wobei einige Lutealphasen verkürzt sind. Dies ist kein Anzeichen einer Krankheit und wird als normal angesehen.

Verwandte Geschichte